Wenn ich träume, falle ich in ein Meer

Bild von StefanieHaertel
Mitglied

Wenn ich träume, falle ich in ein Meer.
Eine saphirblaue, einladende Unendlichkeit,
die fest in mir verankert ist.

Schlafend
bin ich unter Wasser,
in mir schwimmend,
mich selbst erkundend.

Ich begegne vertrauten,
manchmal jedoch fremden Gestalten des Meeres
und sehe Schätze am Boden,
die ich an die Oberfläche bringen will.

Wenn ich erwache
und Luft hole wie zum ersten Mal,
will ich von diesem Meer erzählen.

Stefanie Haertel

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise