Ziel der Sehnsucht

Bild von Robert Staege
Bibliothek

Vor meinem Fenster rinnt ein Fluss,
an den ich immer denken muss;
ein Fluss aus Myriaden Tränen
von Liebesleid und tiefem Sehnen.

Und sinn‘ ich über jenen Fluss,
so denk‘ ich oft an deinen Kuss.
Dann geht in ungeahnte Fernen
mein Sehnen hin bis zu den Sternen.

Der Fluss trägt seine schwere Flut
zur Ewigkeit mit stillem Mut.
Dort legt sich alle Sehnsucht schlafen,
dort ist der Tränen letzter Hafen.

Geschrieben am 18. September 2020.

Interne Verweise

Kommentare