Klapphornverse ✓ humoristische Gedichtform mit vier Zeilen

neue Klapphornverse
von Klaus Mattes
von marie mehrfeld
von marie mehrfeld
die schönsten Klapphornverse
Beitrag 1 - 6 von insgesamt 6 Texten in dieser Kategorie
von marie mehrfeld

Bei uns auf der Gass’ klang oft der Gesang vom Schorsch, dem Leierkastenmann. Mit seiner Drehorgel, Frack und Zylinder begeisterte er ganz besonders uns Kinder. So hat er gesungen, so hat es geklungen:

„Liebe Leut’! Ich erzähle euch…

von marie mehrfeld

Das Einkaufsnetz, von Oma selbst gehäkelt, es ist stabil und hält, an dem wird nichts bemäkelt. Ganz ohne Ösen und auch Laschen passt es in alle Hosentaschen. Du nutzt es schon seit dreißig Jahren und willst es sorgsam aufbewahren. Viel besser…

von marie mehrfeld

Ende! Meinste, ich sollte nochmal auf’s Neue nichts wie ich wollte ganz ohne Reue alles verzeihen? Nein, nicht mit mir. Such dir ‘ne Neue. S’konnt’ nicht gedeihen. Bleib’ nicht bei dir. Chaos vorüber! Wieder allein. Trinke mein Bier. Kein’…

von marie mehrfeld

In mir schlummern viele Gaben.
Malen kann ich, tanzen, schreiben.
Singe oder lass es bleiben.
Ehrlich bin ich bis auf Knochen.
Esse gerne. Trinke Wein.
Kann auch kochen. Ohne Sterne.
Bin mit mir auch gut allein…

von Corinna Herntier

1.
Zwei Knaben schlichen durch das Korn,
die einst als Zwillinge gebor’n.
Sie war’n sich zum Verwechseln ähnlich
und auch im gleichen Maße dämlich.
2.
Zwei Knaben lagen still im Grase,
dem einen juckte…

von Klaus Mattes

Zwei Pfeifer, die gingen weiter vorn,
Der eine CD, der andre PD.
Sie pflegten das Land und auch die See
Und spielten froh das Klappenhorn.