Ende! Anfang?

von marie mehrfeld
Mitglied

Ende! Meinste, ich sollte nochmal auf’s Neue nichts wie ich wollte ganz ohne Reue alles verzeihen? Nein, nicht mit mir. Such dir ‘ne Neue. S’konnt’ nicht gedeihen. Bleib’ nicht bei dir. Chaos vorüber! Wieder allein. Trinke mein Bier. Kein’ Pfälzer Wein. Sing’ meine Lieder. Bleib nachts lang auf. Schreibe Geschichten. Kein’ Morgenlauf. Mehr Zeit zum Dichten.Traurig, mein Lieber? Das darfste ruhig sein. Wirst mich vermissen! Leiden wie Hund! Hast mich verschlissen. Das war nicht gesund. Werd’ jetzt verreisen! Nach Rom, da ist’s warm! Austern verspeisen! Ohne dein’ Charme!

Anfang? Stets aufs Neue: Auf die Trennung folgt die Reue. Die Versöhnung. Herzlich. Schmerzlich. Der Gewöhnung folgt Alltagstrott. Oft Verhöhnung. Streit um Gott. Fühl mich leer. Hab versäumt Dir zu sagen: Nie geträumt. Zärtlichkeit ohne Zeit. Nie beklagt. Nicht gewagt. Stets vertagt. War zu stumm. Jetzt ist’s schwer. Das war dumm. Und ich lauf dir nicht hinterher. Nun nicht mehr. Doch ich schwör: Tür bleibt offen. Lieb dich sehr. Will doch hoffen: Stets aufs Neue auf die Trennung folgt die Reue. Besser wär,’ s’ist nicht schwer, nicht Verhöhnung, nur Versöhnung. Bitte sehr!

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Mehr von marie mehrfeld online lesen

Kommentare

30. Jun 2017

Verzeihen ? - Ja!
Vergessen? - Nie!
Auch so 'n Spruch,
liebe Marie.
Ein schöner, lakonischer, leicht schnodderiger Text -
wie ich die Texte von dir mag.

Liebe Grüße,
Annelie

30. Jun 2017

Danke, Annelie. Leicht schnoddrig heißt, nicht ganz ernst gemeint. Das Bild passt, meine ich, nicht mehr so jung, etwas beleidigt, aber besser zu zweit als alleine ...
Liebe Grüße, Marie

30. Jun 2017

Marie, ach, ich habe nicht auf deine Skizze geachtet, weil in Eile gewesen - und jetzt sehe ich: Sie ist fabelhaft geworden. Du bist ganz wundervoll kreativ.

Liebe Grüße,
Annelie

30. Jun 2017

Danke, Annelie. Auf "paint.net" kann man zeichnen und malen, es ist mühsam, macht aber Spaß.
Liebe Grüße, Marie

30. Jun 2017

Der originell gestaltete Klapphorn-Verse-Text fegt rasant durch mein Gemüt. Das unerschöpfliche Thema 'Liebesbeziehung' wird eindrucksvoll mit all seiner Ambivalenz dargestellt. Sehr rasant, in knappen Sätzen auf den Punkt gebracht. Als Fazit: Eine Endlos-Geschichte. Toll.

LG Monika

30. Jun 2017

Marie, ich hab 's nochmal lesen (müssen). Also der Anfang: Wenn das kein PoetrySlam pur ist ... dann weiß ich auch nicht.

Liebe Grüße,
Annelie

30. Jun 2017

Danke, liebe Monika, für deinen anerkennenden Kommentar. Es stimmt, könnte durchaus eine Endlosgeschichte werden ...
Liebe Grüße, Marie

30. Jun 2017

Danke, liebe Monika, für deinen anerkennenden Kommentar. Es stimmt, könnte durchaus eine Endlosgeschichte werden ...
Liebe Grüße, Marie

01. Jul 2017

Ich liebe PoetrySlam auch sehr, Marie. Es sollte ja auch ein dickes Lob für dich sein.

Liebe Grüße,
Annelie

02. Jul 2017

Die Hoffnung, ja, die Hoffnung (stirbt zuletzt).
Das ist, wenn man die Betonung einmal anders setzt ...