Magdalena (Aus dem Jesus-Zyklus)

von Wera Goldman
Bibliothek

Sie haben mich so überliefert:
Maria aus Magdala, die Straßendirne.
Wie können sie denn den Tag begreifen,
da er zu mir kam,
auf mich schien
mit glänzender Stirne
und in meine Seele einriß
und ließ sie in verheerender Seligkeit.
Ich aber,
die reich für alle war,
bin arm in seiner Herrlichkeit
und kann ihm nur die Füße küssen
in dummer Dankbarkeit.
Lass mich mein rotes Haar
ausbreiten, Herr, über dich,
zu einem vertrauten Zelt.
Bedecke mich wieder,
du großer Erkenner.
Ich war so schrecklich allein
unter der Last so vieler Männer.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise