Geschenkidee: limitierte Städteposter vom Künstler - für Künstler

23. Dezember 2016
Bild der Städteposter vom Lieferlokal
Pero Dordic und Jörg Tacke im Atelier
Bildrechte: Lieferlokal

Limitierte und durchnummerierte Städteposter - nicht nur zur Weihnachtszeit ein tolles Geschenk, sondern - völlig Anlass-ungebunden - eine wirklich schöne und ausgefallene Idee.

Wer künstlerischen Menschen ein Geschenk machen möchte, sollte etwas Besonderes auswählen. Wir haben dazu bereits einen Beitrag im Magazin veröffentlicht. Ein Geschenk, das ins Auge sticht und lang anhaltend Freude bringt. Wie wäre es mit einem limitierten Städteposter? Der Illustrator und Künstler Jörg Tacke setzt mit fundiertem Können, Witz und viel Fantasie seine Leidenschaft für Städte in einzigartige Illustrationen um. In der jeweils limitierten Serie hat Tacke bisher Berlin, Köln, Leipzig, Dresden und München ins Bild gesetzt. Und: zu Wort kommen lassen. Im wahrsten Sinne zu Wort, denn Tacke montiert in seine schwungvollen Impressionen nicht nur die Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Großstadt, er setzt auch den jeweiligen Dialekt ins Bild. Da findet sich das hauptstädtische "Da kiekste, wa?" genauso wie das bayerische "Servus beinand".

Illustrationen zum Spazierengehen

Ob München, Leipzig oder Dresden: Auf Tackes Bildern lässt sich spazieren gehen. Hier wird nicht einfach nur abgebildet oder brav wiedergegeben. Nein, Tacke sucht nach dem Individuellen der jeweiligen Stadt. Dem, was rockt, verzaubert, das Leben ausmacht. Aus diesem Grund ist ihm und seinem Mitstreiter Pero Dordic auch die Sprache, der Dialekt so wichtig. Denn eine Stadt spricht nicht nur über erhabene Gebäude, markante Plätze oder alte Kirchen und futuristische Architektur. Eine Stadt lebt auch von der Subkultur, der Mischung aus Einheimischen und Zugereisten, dem Miteinander von Sprachen.

Was macht diese Illustrationen einzigartig?

Wer eine Illustration von Tacke verschenkt, macht Weltenbummlern, Neugierigen, Stadtfreaks und Künstlern gleichermaßen eine Freude. Denn diese Plakate leben. Beispiel Dresden: Natürlich spielt bei Dresden der berühmte Dresdner Barock eine wichtige Rolle und die Frauenkirche ist attraktiv ins Bildzentrum gesetzt. Aber ebenso findet hier der berühmte Dresdner Stollen seinen Platz, die Nanotechnik oder das "Modschekiebchen", üblicherweise als Marienkäfer bekannt. Als Betrachter wird man in diese Bilder auf den ersten Blick eingebunden. Fasziniert streift man – teils aus der Vogelperspektive – nicht nur durch die Innenstadt: Man erkundet auch das Umland. Nordsee und Cuxhaven liegen in erreichbarer Nähe. Und auch die Renaissancekönigin Florenz wird selbstverständlich mit einbezogen. Augenzwinkernd verweist Tacke darauf, dass Dresden als das unangefochtene "Elbflorenz" gilt. So sind diese Illustrationen weit mehr als nur schöne Bilder. Man reist auf ihnen herum, überquert Flüsse, bleibt vor imposanten Reiterdenkmalen stehen und versucht, den Dialekt zu entschlüsseln, so man desselben nicht mächtig ist.

Nur in kleiner Auflage: Vom Künstler für Künstler

Diese Städteposter heben sich von herkömmlichen Fotomontagen oder realistischen Gemälden wohltuend ab. Denn sie haben eine unverkennbare Handschrift. Schließlich hat Jörg Tacke sein Handwerk unter anderem bei dem renommierten Grafiker und Künstler Rolf Escher von der Pike auf gelernt. Ob Atelier, Loft, Schlaf- oder Esszimmer: Diese Städteposter kann man sich in vielen Räumen gut vorstellen. Denn die schwungvolle Zeichentechnik ist ebenso ihr Markenzeichen wie die dezente Farbigkeit in Blau-, Gelb- und Rottönen. Für knapp 40 Euro erhält der Sammler hier ein Poster, das nur 999 Mal gedruckt wird. Auch beim Papier legen Tacke und Dordic Wert auf Qualität. Der 70 x 100 Zentimeter große Kunstdruck ist auf 300g/cm Papier gedruckt. Jedes Poster ist mit einer Editionsnummer und einem Zertifikat versehen. Geliefert wird die Kunst in einer hochwertigen Editionsrolle aus stabiler Pappe.

So eignen sich diese Illustrationen als Einzelstück, aber auch zum Sammeln für kreative Menschen. Denn neue Kunstdrucke sind in Tackes Atelier schon im Entstehen. Bremerhaven, Lübecker Bucht oder Essen: Man darf sich auf weitere Arbeiten freuen, die in einzigartiger Weise die Charakteristika der jeweiligen Stadt veranschaulichen. Die Kunstdrucke machen einfach Freude mit ihren überdimensionalen Figuren, herrschaftlichen Gebäuden, typischen Gerichten, ausgewählten Redensarten und nicht zuletzt einer handwerklichen Technik, die überzeugt. Daher sind diese Städteposter eine ausgefallene Geschenkidee für alle Menschen mit Sinn für gute Kunst!

auch interessant
kunstvolles Bild einer schönen Frau die Blumen geschenkt bekommt

Auch wenn sie es schon mal abstreiten- Künstler lassen sich gerne b…

Evelyn Schmink