Conrad Cortin

Bild von Conrad Cortin

zur Person

Geboren 1934 in München / verstorben 2019. In verschiedenen Verlagen als Lektor und Werbetexter tätig. Seit 1969 außerdem Softwareentwickler. Cortins Lust am Absurden, an der Paradoxie, seine Neigung hinter die Fassade der Außenwelt in Innenwelten vorzudringen, bewog ihn dazu, seine Gedanken und Eindrücke aufzuschreiben, woraus eine Reihe von Büchern entstanden sind wie: bei Wolfgang Bruns, 1985 "Das Spiel  ist nicht aus" im Turmschreiber Verlag "Dreimal umsteigen", 1995 "Impressionen aus der Innenwelt",  1999 im Salon Literatur Verlag "Herr Benno Spazier streift das Leben", 2006

Zuletzt hinzugefügt

Profile

es gibt einen Meister in Italien
der war früher…

Lohengrin

erst als sie schwanger
war von ihm
da fragte sie den…

Gene

Er ist in unserem Viertel
der Sieger
in der Gunst…

Buchempfehlung:

Bibliothek