Versionen

Bild von Soléa
Bibliothek, Mitglied

Von Menschen verlassen, die kleine Gasse,
völlig entgeistert stehe ich darin.
Gebe freiwillig auf das Ziel zu suchen,
bin befangen, registriere nichts –
nur einen Duft, der betörend anspricht,
den es auszumachen gilt –
doch der laue Wind hält wie immer nicht still,
und so komme ich seiner Spur wohl nie hinterher.
Geduldig sitzend auf steinerner Stufe,
gelehnt an die von der Sonne aufgewärmte Wand –
sie entspannt nicht nur meinen müden Rücken –
und stöhne leis, weil es mich von tief innen übermannt.
Der betörende Geruch der Erinnerung
hat sich klammheimlich davongemacht,
warten werd ich, bis er wiederkommt,
wenn auch in einer vielleicht anderen Version.

Bild: © Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

19. Aug 2020

träumerisch schön!

Liebe Grüße
Alf

21. Aug 2020

Was wären wir/ich ohne!?

Liebe Grüße
Soléa

19. Aug 2020

Als ich anfing mit den ersten Zeilen, da kam mir sofort Südfrankreich in Erinnerung und zwei Zeilen weiter, sah ich das Foto.
Ich nahm einen Schluck Kaffee und lächelte in mich hinein :-) Ich war mal verantwortlich für die Region Languedoc/Roussillion, schon ein paar Jährchen her.

Sonnige Grüße

Jürgen

21. Aug 2020

Guten Morgen Jürgen, dass ich ein Lächeln zaubern konnte freut mich! Das Bild entstand in Marseille/ Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Es war der Tag der Besichtigungen, danach wurde noch durch die Gassen geschlendert bis wir eine Eisdiele fanden und uns buchstäblich im Eis suhlten :-) Darf ich fragen, welche Verantwortung du für „deine“ Region hattest?

Liebe Grüße nach Tunesien
Soléa

19. Aug 2020

Der Gassen-Hauer ist ein Hit -
Da kommt Dein Leser gerne mit!

LG Axel

21. Aug 2020

Ja, mitnehmen das tue ich gern:
ohne Tamtam und wenig Lärm…

Liebe Grüße
Soléa

19. Aug 2020

Eine besondere Wehmut und Melancholie umwehen Deine Verse; aufkommt jene Sehnsucht nach Erinnerung, die unvergesslich sein und bleiben wird.
Foto und Gedicht atmosphärisch stark, liebe Solea, findet mit lb.Gruss zu Dir, Ingeborg

21. Aug 2020

Und wenn die eine Erinnerung, Erinnerung ist:
hoffentlich dann mich eine neue erfrischt …

Sei herzlich gegrüßt, liebe Ingeborg
Soléa

20. Aug 2020

Südfrankreich habe ich nicht gesehen, dafür aber Sardinien gefühlt.
Sehr atmosphärisch und eine schöne Art, sich zu beamen.

21. Aug 2020

Bei mir ist es umgekehrt, für Sardinien fehlte immer noch was und muss wohl auch weiter noch warten. Es gibt viele gute Gründe für mich in Frankreich zu Leben, einer davon ist aktuell, ohne große Mühe und Quarantänemaßnahmen das Mittelmeer besuchen zu können und durchzuatmen, für mich, Gold wert.

Liebe Grüße
Soléa

20. Aug 2020

Wie schön liebe Soléa - ich kann es beinahe nachfühlen so wie Du empfunden hast....

Herzlich liebe Grüße
Uschi

21. Aug 2020

Das freute mich liebe Uschi, das du dich in mich reinfühlen kannst. Wir Frauen ... ;-)

Sei lieb gegrüßt
Soléa