Das Pure Leben

von Belana Köhler
Mitglied

Was ich will? Leben.
Nicht mehr und nicht weniger.

Gar nicht so einfach!

Was ich nicht will: die Dinge tun, nur weil ich sie tun kann.
„Das kann ich schon tun...“

Und du schaffst es auch jedes Mal. Sogar sehr gut.

Aber das will ich nicht mehr.

Mir gefällt diese Einstellung.
"Sie könnten sich ja auch einfach ein schönes Leben machen, hier in Berlin. Aber das tun Sie nicht."

Warum?
Warum eigentlich nicht?

Darf man so leben? Einfach so? So leben? Einfach leben? Nur leben?

Was schulde ich schon der Gesellschaft…?

Das Leben im System.

Stell dir vor, es gibt Arbeit und keiner geht hin.

Dann gibt’s auch keine Bananen für dich.

Nur wenn ich arbeite darf ich Bananen Essen?

Man kann nicht alles selber machen.

Ich WILL nicht alles selber machen…
Aber ob ich jetzt studiere oder nicht. Davon haben sich die Bananen auch nicht selbst gepflückt.

Willst du jetzt aufhören Bananen zu essen..?
...Arbeiten gegen das schlechte Gewissen...
Leben. Das will ich.

...Nicht mehr und nicht weniger. Ich weiß.
Also was ist das? „Leben“?

Und wie soll ich das tun?

Warum das Kind nicht mal beim Namen nennen?
Warte nicht auf Befreiung. Auf was wartest du?!
Los!

Wohin?
Wohin sollen wir gehen?

Und ist es nicht egal wohin man geht?

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise