Auf der Suche nach dem archimedischen Punkt

Bild von Peter_Kleimeier
Mitglied

Zum Downlowden: Dieses Mal ein 80seitiger Text, den jeder bei dem unten angegebenen Link kostenlos herunterladen kann.
Der 'Klappentext' für den ersten Eindruck folgt hier:

Inhalt
Ein alt gewordener Icherzähler beschreibt einem fiktiven, aber nicht in Erscheinung tretenden Zuhörer, an drei Abenden die Geschichte seiner jungen Jahre.
Die Besonderheit der Erzählung ist, dass die Geschichte dieser 10 Jahre an jedem der drei Abende aus einer völlig anderen Perspektive beschrieben wird.
Erst am dritten Abend löst sich für den Leser die Geschichte des Erzählers auf.

1. Teil: Gefunden
Ein junger Mann läuft orientierungslos durchs Leben, sucht nach einem Sinn, einer Aufgabe, einem Ziel und natürlich nach sich selbst. Er trifft auf eine Gruppe von Menschen, die ein attraktives gesellschaftlich-psychologisches Modell haben und danach leben. Er schließt sich der Gruppe an, sie gibt ihm Halt, Sinn, intellektuelle Ausbildung und sozialen Status. Sie hilft ihm scheinbar, seinen Lebensweg zu finden. Die Gruppe wird zu seinem archimedischen Punkt. Es ist die These von Aufbruch, Optimismus und Hoffnung.

2. Teil: Verloren
Der zweite Teil beschreibt dieselbe Geschichte als Antithese. Diesmal stehen die Zweifel, Anmaßungen und Ungereimtheiten der Gruppe, die Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit im Vordergrund. Der Einsatz subtiler Machtmittel und psychologischen Drucks innerhalb der Gruppe wird seziert. Der Erzähler erlebt und beteiligt sich an „Hexenverfolgungen“, bevor er denen selber zum Opfer fällt und unter dramatischen Umständen die Gruppe verlässt.

3. Teil: Befreit
Erst dieser Teil der Erzählung erklärt die ganze Geschichte, nämlich aus einer dritten, sozusagen heimlichen Perspektive. Er bettet die beiden ersten Teile in einen erweiterten Zusammenhang und beschreibt, wie der Erzähler mithilfe der Gruppe versucht, seinem Hauptproblem zu entkommen, diese unterdrückt, verdrängt und wie es ihn doch die ganze Zeit quält.
Aus diese Perspektive wird das Handeln des Erzählers nachvollziehbar und erklärt, warum er sich in die Gruppe flüchtete. Seinem Problem kann er sich erst nach dem Verlassen der Gruppe stellen und so seinen archimedischen Punkt finden.

Das Manuskript kann kostenlos auf der unten angegebenen Webseite heruntergeladen werden.
Titel und Text sind urheberrechtlich geschützt.
Auszugsweise Zitate sind nur mit Erlaubnis des Autors gestattet,
Weiterleitungen des pdf sind nicht gestattet, bitte weisen Sie andere auf den Downloadlink hin.
Vielen Dank

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise