Verschwörungstheorien oder Zukunftsprognosen

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Ich weiß nicht …

Gerne richte ich mein Denken an offiziellen Empfehlungen, wissenschaftlichen Grundlagen und allgemeinen Behauptungen aus … also, sagen wir mal nach Vorgaben aus dem öffentlichen Raum – aber nur, wenn sie Hand und Fuß haben!

In letzter Zeit wurde sehr oft der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ genannt und sogar der „rechten Szene“ zugeordnet. Ich habe versucht, diesem Strom zu folgen, weil es natürlich auch für mich leichter ist, nicht gegen den Strom zu schwimmen, und auch ich mich lieber in einer großen Gemeinschaft wohl fühle, als im Eindruck des Bösen zu ersticken …

Aber so langsam komme ich ein bisschen durcheinander, denn ich weiß nicht mehr, wer jetzt ein Verschwörer, wer ein Rechter und was eine Theorie ist. Die Praxis hat alles überholt was ich glauben wollte, oder sollte, oder kann, vielleicht möchte usw.

Wie konnte es so weit kommen? Nun, vor gut einem Jahr habe ich auf XY die Stellungnahme einer sehr schönen, jungen Frau zur „Lage der Nation“ verfolgt. Sie sprach damals von sich immer weiter wiederholenden Lockdowns in Sachen „Corona“ – und daß damit eine bestimmte Absicht verfolgt würde. Diese Sendungen wurden aber immer wieder gelöscht!

Man bezeichnete die Schöne als „Verschwörungstheoretikerin“, ordnete sie nach rechts, warnte vor ihrem schlechten Einfluss und ließ verlautbaren, daß die Absichten der Regierung edel seien und gut – wie der Mensch eben zu sein habe.

Sie dagegen redete stets von einer Verschwörung gegen das Volk, vom festen Willen einer Gruppe von führenden Politikern und Superreichen, die mittelständische Wirtschaft, sowie auch die Kultur der zivilisierten Staaten, zugunsten aufstrebender Mächte zerstören zu wollen. Ich dachte mir: Dieses hübsche Flittchen kann doch nicht viel in der Birne haben.

Weiter dachte ich: Nun gut, wir werden sehen – es wird sich alles zum Guten fügen und die Tussi wird mit der Behauptung Unrecht haben, es seien, jedes Mal, wenn ein Virus besiegt scheint, neue, noch gefährlichere auf dem Weg zu uns.

Ich lachte, als sie, die Verschwörungstheoretikerin, frech verkündete, es würde bald eine Zweiklassen-Gesellschaft geben, in der die Geimpften von den Ungeimpften unterschieden werden und Querdenker bestraft werden würden. „Das ist in einer Demokratie doch gar nicht möglich“, mutmaßte ich … und ich führte die Irrtümer der Frau auf ihre Schönheit zurück.

Außerdem war die Frau auch noch blond und, wie wir spätestens seit den Blondinenwitzen ja wissen, sind blonde Frauen, nein Menschen, von Natur aus ein bisschen blöd. Folglich fasste ich Mut und überließ mich den Ereignissen, die da kommen sollten.

Komisch, meine ich heute, was sich Verschwörer alles so zusammenfabulieren! Aber ich weiß nicht mehr genau, wer nun die Verschwörungstheoretiker oder gar die Verschwörungspraktiker sind! Seltsam, nichtwahr?! Was bin ich nur für ein Gnom geworden?! Jetzt lasse ich mich schon Tatsachen beunruhigen!

Denn Tatsache ist inzwischen, daß der Einzelhandel stirbt, das die landeseigene Kultur erlischt und daß man Querdenkern droht … Dazu kommt auch noch dieses Misstrauen gegen blonde Frauen, nein Menschen an sich! Man sieht sie kaum noch …

Gut, daß es Corona gibt, ist wohl nicht zu bezweifeln! Aber wo kommt es her und warum? Warum bezeichnet man plötzlich jeden Zweifler an der Politik der Regierungsparteien als „rechtslastig“ oder gar als „rechtsradikal“? Wären die Regierenden wirklich von den besten Absichten geleitet, warum merkt man dann nichts davon? Warum wird da oben gemauschelt?

Gute Menschen haben gute Absichten, weil sie die Wahrheit verschleiern? Trotzdem sind sie keine Verschwörer, sie bezeichnen nur die Zukunftsprognosen hellhöriger Blondinen als Volksverhetzung, dürfen aber unbescholtenen Bürgern mit wer weiß was drohen??

Ich weiß nicht!

digital
Veröffentlicht / Quelle: 
auf
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

25. Apr 2021

Der Kritiker kriegt auf den Hut -
Und schon ist alles wieder gut ...

LG Axel

26. Apr 2021

...eine altbwährte Unsitte...

LG Alf