Aber die Sprache um ein Wort ärmer machen

von Arthur Schopenhauer
Aus der Bibliothek

Aber die Sprache um ein Wort ärmer machen heißt das Denken der Nation um einen Begriff ärmer machen.

Veröffentlicht / Quelle: 
Die Welt als Wille und Vorstellung, Zweiter Band, Zum ersten Buch, zweite Hälfte, Kapitel 12
Bild mit Quelle Aber die Sprache um ein Wort ärmer machen heißt das Denken der Nation um einen Begriff ärmer machen.
Bild zum Zitat von Schopenhauer

Buchempfehlung:

112 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 4,95

Interne Verweise

Kommentare

04. Jan 2017

Ein von mir sehr geschätzter Philosoph. Einer der ersten, öffentlichen und mutigen Tierschützer. Dafür danke.
Gruß an einen Toten, Monika

04. Jan 2017

In allem Respekt vor einem meiner frühen Helden,hier hat der Meister nicht zu Ende
gedacht.Sprache kann nicht durch einzelne Wörter ärmer oder reicher werden,weil sie nie
über längere Zeit bleibt,wie sie gerade mal ist.Nation ?
in Demut
ulli

Neuen Kommentar schreiben