Graffitis um den Globus

von D.R. Giller
Mitglied

Graffitis sprühen auf die Fassaden – Maskeraden verschmieren in Aufruhr die Vandalen, prägen am Rande
der Gesellschaft oder als zweite Wahl, ein bemerkenswertes Kunstwerk ist das Gleiten und belassen. Vandalismus wendet manche Art um, drum sieht man mehr verschmierte Farben, sprühen als Protest ohne Tiefsinn und Spektakel einer modern- naiven jungen Sitte, wie die Jahrhundert alten Phrasen gehen den anderen, vielen an den Kragen wie schon wieder-- Kleider machen Leute--, prägen sie als zig erwähnte Wiederholung an den Mauern, Tunneln, Zügen und Autobahngebäuden..Es gibt auch tolle, doch zunächst muss man sie sehen und nicht suchen. Graffitis prägen um den Globus, es gibt Ausnahmen, Farbenspiel aus Symbolen und dazu kann man nichts mehr sagen, als nur Danke. Ein Echo hört das ist kein fauler Zauber, sondern Wunderwort belassen – Bitte.

Kommentare

18. Jun 2017

Da frage ich mich: Sprühst du auch selber Graffities oder betrachtest du sie nur? Also, sprichst du da als jemand, der nicht nur kreativ schreibt, sondern auch kreativ sprüht?
Jedenfalls glaube ich, dass wenn du auch sprühst, du das gut machst. Dein Text sagt mir was - und darauf kommts ja an. Er wirkt auf mich ein bisschen wie ein locker hingesprühtes Graffity. Farbig sozusagen.
LG Tanja

19. Jun 2017

Graffitis sprühen.. Mach' ich nicht!...Habe mal im Alter von 15 in etwa, mit einem Kumpel, 2 oder 3 Namen von Punk- Bands in einer Unterführung bei uns im damaligen Ort aufgesprüht. Pubertäre Rebellion, so würde ich es heute deuten. Danke für dein Kommentar!
Schreiben und anbei über Spuren beben, leben, zig Sachen denken, grübeln, resultieren, philosophieren..

LG D.R.