Eingesperrt

von Willi Grigor
Mitglied

Der Glanz der Seele,
der nicht nach außen dringt,
ist wie der Arm,
der durch ein Gitter winkt.

© Willi Grigor, 2019
Aphorismen und Sprüche

Mehr von Willi Grigor online lesen

Kommentare

24. Mär 2020

"Alles Liebe" - besseres kann man (sich) nicht wünschen.
Ich wünsche es Dir.

Willi

24. Mär 2020

Werter Willi,
zu dieser Zeit Dein treffender Text !
Ich sage dazu nur:
Schließe die Augen
und die Sonne über der See,
dem Land gibt der Welt ein
Hoffnungslicht.
Abendgrüße in die Ferne zu Dir,
Volker

24. Mär 2020

Was ist Ferne?

Kinder sind der Erde Sterne,
in sich tragen sie ein Licht.
Manche doch erschreckt die Ferne
und der Glanz erreicht uns nicht.

Vielleicht bald - denn wo ist "Ferne" -
werden wir uns näher sein
und der Erde Kinder - Sterne -
zeigen froh uns ihren Schein.

LG
Willi

25. Mär 2020

Ein wirklich erstes A vor Aphorischem. Besonders in einem Tag, wo Stunden und Minuten zählen.
LG Uwe

03. Apr 2020

....der Seele Glanz den Du schenkst
mit schönen Worten an uns denkst,
vielleicht sind auch manch Narben tief
wenn mitunter lief was schief,
Gefühle stets auch auszudrücken
genau dies ist's - lässt uns beglücken!

Wunderbar zum Ausdruck gebracht - chapeau!
Liebe Grüße, gsund bleiben!
Uschi

04. Apr 2020

Danke für die lieben Worte, Uschi!

Die Grüße, die ein Mensch verschenkt,
sind unsichtbare Brücken.
Sie fliehen über Zeit und Raum
mit einem gern geträumten Traum,
die wache Träumer so beglücken.

Herzliche Grüße
Willi
(Ich werde mich einige Zeit etwas rar machen. Drei Übersetzungsprojekte rauben mir Zeit und schenken mir Freude.)