Schmerz ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

Beitrag 1 - 5 von insgesamt 5 Texten in dieser Kategorie
von Franz Kafka

Das Tier entwindet dem Herrn die Peitsche und peitscht sich selbst, um Herr zu werden, und weiß nicht, daß das nur eine Phantasie ist, erzeugt durch einen neuen Knoten im Peitschenriemen des Herrn.

von Jürgen Wagner

Der Apfelbaum, beschnitten,
trägt meist die bess'ren Früchte

von Robert K. Staege

Antidepressiva sind letztlich
auch nur „Schmerz“-Tabletten,
aber schön bunte.

von Alfred Krieger

Wann da woch'nlang was wehdo hat -
beispuisweis' beim Geh' -
und auf oamoi duat 's da nimmer weh ...
und du woaßt ned amoi warum …
und du wart'st d'rauf bei jed'm Schritt…

von Marcel Strömer

Mein Schmerz, der mich schier verbrennt, mich wie in ein schwarzes Loch versenkt, das dunkle Nichts, manchmal weiss ich`s nicht - bin nicht ich!

Neue Bilder

Bild zeigt Franz Kafka und Aphorismus - Das Tier entwindet dem Herrn die Peitsche und peitscht sich selbst