Als du für immer gingst

von Ella Sander
Mitglied

Als du für immer gingst war Samstag.
Das Grün der Bäume ging dir voraus,
zerfiel schon auf dem Boden, still
eingebettet in die drückende Tristesse
des bleiernen Novembergrau.

Doch dort, wo sich dein letzter Atemzug
entbinden sollte, erfüllte Liebe den Raum.
Liebe, die deine müde Hand hielt, die sanft
über dein weißes Haar strich, die diesen
unfassbaren Schmerz ertrug, die dich
begleitete auf diesem unbekannten Weg,
den jeder von uns einmal gehen muss.

Ich weiß, dass du im Leben Gott Vertrauen
schenktest. Und wenn du recht hast, was
ich aus tiefster Seele für dich hoffe, und
dir von ganzem Herzen wünsche, ruhst du
nun sanft in seiner liebevollen Hand.
Ruhe in Frieden, Mama.
*Niemals geht man so ganz.....

Am Samstag, den 2. November 2019 schlief
meine Mama für immer ein. Sie ging diesen
Weg nicht alleine. Meine Schwester, meine
Schwägerin und ich begleiten sie in dieser
schweren Stunde des Loslassens vom Leben.

*Lied von Trude Herr

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

02. Feb 2020

In jungen Jahren sind wir sehr mit unserem eigenen Leben beschäftigt. Wir müssen uns zurecht finden und für uns waren immer nur die anderen alt. Jetzt wo man an einer neuen Schwelle des Lebens steht, sieht man sich plötzlich selber diesem Phänomen ausgesetzt. Eltern, eine ganze Generation verabschiedet sich sanft und leise und übergibt das Lebenszepter. Es schmerzt, wenn du von geliebten Menschen Abschied nehmen musst.

Liebe Grüße - Jürgen

02. Feb 2020

Stets bleibt im Herzen rein zurück
Ein kleines Teil, ein Menschen-Stück ...

LG Axel

02. Feb 2020

GOTTES Versprechen - ein Verbrechen ? Nein !!!
Christus lässt deine Mutter nicht allein.
Auch wenn der Glauben uns die Vernunft kann rauben Beispiel: shoa)
HG Olaf

02. Feb 2020

Berührend beschreibst Du den irdischen Abschied von Deiner geliebten Mutter. Besonders die Worte "erfüllte Liebe den Raum " kann ich aus tiefstem Herzen nachempfinden. HG , liebe Ella, kommen von Ingeborg

02. Feb 2020

Liebe Ella,
Deine Verse berühren (wohl nicht nur) mich.
Es ist mir, als spiegelte sich spürbar eine liebevolle Umarmung Deiner ‚Mama‘ durch die anfängliche Beschreibung der Natur sowie der Hoffnung des göttlichen Vertrauens am Ende.

Du schenkst in der offenen Schilderung Hoffnung auch anderen.
Danke!

Mein herzliches Mitgefühl,
Michael

03. Feb 2020

Hallo Ihr Lieben,
vielen herzlichen Dank für die tollen Kommentare.
Eure Worte trösten mich. Sie sind wie eine warme Umarmung, die versteht.
Ich danke euch dafür.

Alles Liebe und herzliche Grüße
Ella

03. Feb 2020

Berührt mich zutiefst, liebe Ella, ich fühle mit Dir; auch ich habe im vergangenen November einen geliebten Menschen verloren ...

Marie

04. Feb 2020

Liebe Marie,
alles scheint so unwirklich wenn eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Plötzlich ist alles anders.
Wir bleiben zurück und müssen lernen mit dem Verlust zu leben. Was uns niemand nehmen kann, sind die vielen schönen Erinnerungen, auf die wir mit Dankbarkeit blicken können.

In herzlicher Anteilnahme und tiefem Mitgefühl
Ella Sander

04. Feb 2020

Meine Mutter – schon lange tot
und doch ist sie hier, bei mir.

Sei lieb getröstet
Soléa

04. Feb 2020

Von Herzen danke ich und mir
Geht es genau so, wie auch dir.

Alles Liebe und herzliche Grüße an dich, liebe Soléa
Ella