ein winterkinderlied

von Manfred Peringer
Mitglied

sie ging bevor die zeit zu ende war
ich arrangierte die möbel im haus neu
nur das bett blieb an gewohnter stelle

der november legte schnee vor die tür
ich spielte mit den kindern aufgepasst
wir machen eine schneeballschlacht

nachts irre ich über brennendes land
versuche die glutnester auszutreten
bis der morgen reif ans fenster haucht

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

02. Aug 2018

Zwar traurig berichtet vom Ende einer Beziehung ... aber sehr poetisch. Die Glutnester ... sie stehen so schön im Kontrast zur Sachlichkeit im ersten Vers, der sehr gut ist.

LG Annelie

02. Aug 2018

Hallo Annelie,
Kinder allein großzuziehen ist eine Herausforderung, die man nur schafft, wenn man das Feuer der Nacht mit der Alltagsfreude löschen kann.
Freut mich, dass Du die zwei widerstreitenden Ebenen herausspüren konntest.
LG
Manfred