Niederkunft

Bild von Ekkehard Walter
Mitglied

Ein letztes Pressen, noch einmal ein Schrei,
die Gebärende schweißgebadet, doch nun ist's vorbei.
Der neue Erdenbürger, gerade erst geboren,
erblickt seine Mama, die Händchen erhoben.
Das Glück der Mutter, einfach unfassbar,
auch wenn die Geburt etwas länger war.

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Mehr von Ekkehard Walter lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

02. Okt 2018

Hallo Ekkehard,
ich brauchte sehr lange, bis meine Tochter auf der Welt war. Aber in dem Moment ihres ersten Schreis waren die Schmerzen wie aufgelöst. Ich werde nie das Glück vergessen, endlich in ihre Augen sehen zu können. In dem Moment ihrer Geburt stand ein großer Regenbogen am Himmel, die Hebamme zeigt ihn mir fröhlich. An dem Morgen des Tages, als mein Sohn zur Welt kam, stand ein doppelter Regenbogen ( !) über dem Himmel. Da wusste ich: alles wird gut! Es wird wohl nie auf der Welt ein größeres Wunder geben , als die Geburt eines Lebewesens. Ich war mal bei einer Hamster-Geburt zugegen und auch diese hat mich ehrfürchtig innehalten lassen.
lG
Anouk

02. Okt 2018

Das Wunder der Geburt - erinnert mich an dieschmerzhaftesten und doch auch glücklichsten Momente meines Lebens ...

LG Marie