küstenfantasie

von Manfred Peringer
Mitglied

einzig der blick von der düne aufs meer
reflektiert den abglanz sommerlichen blaus
siehst du die wellen sie sind immer da

selbst der fischer wirkt wie eine blaupause
seiner vorfahren der netzwurf zeigt
den immer gleichen schwung der arme

am herbsthimmel kleben letzte fetzen
weiß gebauschtes in die blaue kulisse
fällt der lichtstrahl eines landenden ufos

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

02. Nov 2018

Blaue Küstenfantasie, Manfred, in jedem Vers einmal das Blau verwendet, das bleibt trotz herbstlicher Kulisse. Der Lichtstrahl des Ufos ist eine Überraschung - wie wird es wohl weitergehen, dort, an der Küste ...? Gut gemacht, meiner Meinung nach.

LG Annelie

02. Nov 2018

Hallo Annelie,
Ich habe in einer weiteren Version das "blau" im Titel weggelassen, weil es ja bereits im Text oft genug vorkommt.
Das "Ufo" ist eine Zukunftsfantasie, die aus dem Gleichtakt der Wellen (Natur) und dem Fischen (Menschen) entsteht.
Danke fürs Hineinversetzen.
LG
Manfred
PS: Vielleicht steht das Ufo auch für eine Erlösung aus dem irdischen Jammertal. :)

02. Nov 2018

Manfred, das sollte keine Kritik am Titel sein, ganz und gar nicht, sondern ich habe lediglich festgestellt, dass Du so schön in jedem Vers die Farbe Blau verwendest. Dein P.S. gefällt mir sehr gut, darauf wäre ich nicht gekommen.

LG Annelie

03. Nov 2018

Lieber Manfred, nix mit Jammertal,
höchstens, wenn wir über die vielen UFOs jammern, die die Natur zu unserer Freude bereithält. (Also nicht die spinntisierten.)
LG Uwe

03. Nov 2018

Hallo Uwe,
ja, die Natur hält noch so viele "Ufos" bereit, da müssen wir nicht auf "himmlische" Erscheinungen warten. :)
Danke für positiven Blick und LG
Manfred