Kann sich der Wahn dem Sinn ergeben?

von Anouk Ferez
Mitglied

Die Nacht schließt ihre müden Augen,
ein Nebel nimmt sie wallend auf den Schoß.
Dein Schlaf entsinkt im Traum gelinde,
sein Kummer schlummert unterm Moos.

Schwarzdüsterkeit, so schlüpf in meine Häute:
Mein Puls erbebt, „verpestet“ dich mit Leben.
Kann sich, vielleicht, der Wahn dem Sinn ergeben?
Ist DIES der Schritt, der neue Wege scheute?

Die fahle Leere, die im Nichts sich dehnte,
zerriss so unversehens dein Hoffen auf ein Sein.
Jäh fiel der Kern, der sich ans Außen lehnte…
Von deinem Namen zeugt nur noch ein Stein.

Oktober 2018

Buchempfehlung:

199 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,95

Interne Verweise

Kommentare

03. Okt 2018

Sehr gutes Gedicht, liebe Anouk, berührt mich sehr.

Liebe Grüße,
Annelie

03. Okt 2018

@ Annelie @ Marie

Ihr Lieben,
kürzlich hat sich ein scheinbar gesunder junger Mann, -höflich, nett, intelligent,- förmlich aus dem Leben katapultiert. Plötzlich fiel von der Seite, quasi hinter vorgehaltener Hand, das Worte "depressiv".
Es hat mich sehr mitgenommen.
Ich versuche, es zu verarbeiten...
Liebe Grüße,
Anouk

03. Okt 2018

Ferez, Anouk,
von dir sollte nie ein Stein zeugen dürfen...

03. Okt 2018

Gönnen wir und du dem jungen Mann Ruhe. Depression ist ungleich schlimmer als vorstellbar. Nur von dem, der sie soeben im selben Augenblick durchsteht. Nach eigener Genesung schon wieder nicht mehr.
(Ich hab hier bei Lpro ein Gedicht "Die Depression" vor 2 Jahren eingestellt...)
LG Uwe

03. Okt 2018

Lieber Uwe, ich hab nachgestöbert und dein Werk gefunden. Weiteres zu deinem Werk steht unter deinem Werk.

Wenn ich deine Zeilen hier im Kommi richtig deute, so hast du ...?! Umso schöner, dich nun frohe Liebesgedichte schreiben zu wissen.
Liebe Grüße,
Anouk

03. Okt 2018

Das ist was ganz trauriges, liebe Anouk. Depressionen machen vor keinem Halt und den meisten, sieht man sie auch nicht an.
Betroffene und ihr engstes Umfeld, leiden - leiden mit.

Liebe Grüße mit Sonne von hier!
Soléa

04. Okt 2018

Dank dir, liebe Solea, für die sonnigen Grüße. Die kamen an: wie schön war es gestern im Wald mit Kind und Hund. Mal von allem abschalten. Es ist schwer, sich bei solchen schlimmen Dingen "abzugrenzen", nicht zu durchlässig zu sein.
Mir war bisher nicht bewusst, was für gefährliche Ausmaße Depressionen annehmen können . Und das auch Menschen unter Depressionen leiden können ohne dass das Umfeld es ihnen anmerkt...
Liebe Grüße, danke fürs Lesen und die liebe Rückmeldung
Anouk