Sulamith

von Else Lasker-Schüler
Bibliothek

O, ich lernte an deinem süßen Munde
Zuviel der Seligkeiten kennen!
Schon fühl ich die Lippen Gabriels
Auf meinem Herzen brennen ....
Und die Nachtwolke trinkt
Meinen tiefen Zederntraum.
O, wie dein Leben mir winkt!
Und ich vergehe
Mit blühendem Herzeleid
Und verwehe im Weltraum,
In Zeit,
In Ewigkeit,
Und meine Seele verglüht in den Abendfarben
Jerusalems.

Veröffentlicht / Quelle: 
Gesammelte Gedichte. Verlag der Weißen Bücher, 1917, Seite 26

Interne Verweise

Mehr von Else Lasker-Schüler online lesen