Zangengeburt

von * noé *
Mitglied

Denk ich an Europa in der Nacht,
hat jemand das Licht schon fast ausgemacht.
Erste Nager sind bereits ja geflüchtet,
wie ein gewisses Behagen berichtet.

Andere scheinen schnell zu lernen,
dass ein beherzter Griff nach den Sternen
Europas, golden das Staatssäckel füllt -
und trotzdem man sich aus Verantwortung stiehlt,

indem man eigene Grenze verrammelt,
dieweil der Rest weiter Flüchtlinge sammelt.
Sie wollen wie die auf der Insel sein,
man lade sich keinen Fremd-Terror ein,

obwohl man weiter Europa schröpfe ...
Dort schüttelt man nur die ergrauten Köpfe -
ungestraft bleibt ein jeder, der nicht spurt.
Europa, du arme Zangengeburt ...

noé/2016

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

05. Okt 2016

Dabei schien die Idee nicht schlecht!
(Nur klappt die Umsetzung nicht recht ...)

LG Axel

10. Apr 2017

Mehr Zange, als Geburt im Werden,
damit beweist man nur Beschwerden.
Wenn ich nur wüsste, was das soll,
mir dann der Kamm nicht mehr so schwoll!!
Lg
Alfred