Frühlingsnächte

Bild von Angélique Duvier
Bibliothek

Wir hören uns das Wildtosen des Meeres an,
bis es leis flüsternde Geschichten erzählen kann.

Dann klettern wir zum Regenbogen empor
und locken Bilderreihen der Wolken hervor.

Mein Herz ist von Liebe übergossen,
so unsterblich bin ich in dich verschossen.

Tage wachsen aus unseren Augen,
wir können unser Glück kaum glauben.

Das Leben glänzt in schillernden Farben
und hinterlässt oft schmerzliche Narben.

Doch für uns bleiben die Sterne stehen,
jeden Tag, sobald wir uns sehen.

Copyright© Angélique Duvier, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

Buchempfehlung:

Mehr von Angélique Duvier lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Mär 2017

Bis zum "Regenbogen" ?
Wundervoll, ich komme mit.
Ach nein, Angelique will da alleine hin.
Feiner Vers, so lieb` in Wort und Bild.
Super. LG Volker

07. Mär 2017

Deine Seele ist groß!

LG, Alf

08. Mär 2017

Liebe Angélique, zwischendurch möchte ich mich einmal für die Begleitung meiner Texte bedanken; vielleicht ergibt sich ja einmal ein persönlicher Austausch auf der Ebene inspirierender Gespräche.
Herzliche Grüße aus Berlin, Andrea Kupkow