Laternenlicht

von Soléa P.
Mitglied

Letzte Düfte vom Frühling verwehen
der Sommer steht vor der Tür.
Wegen mir muss er nun wirklich nicht gehen,
zieh nur ein... es kostet keine Gebühr.

Die langen Tage tun der Psyche gut.
Wärme macht Glieder weich und geschmeidig.
Der eigene Antrieb bekommt neuen Schub,
nur trinken soll man nicht zu süß und reichlich.

Unterm Kirschbaum stehen zwei hölzerne Stühle.
Bienen summen im Blumenbeet herum.
Ein altes Paar genießt die schattige Kühle
und auch viele Vöglein bleiben nicht stumm.

Der Abend lässt Mücken im Laternenlicht tanzen.
Frische Bowle beschwipst durch Sekt.
Dagegen hilft Lavendel, als kräftig duftende Pflanze.
Flirterei wird in lauen Nächten schneller geweckt...

Quelle: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Jun 2017

Jetzt, nachdem ich dein Gedicht gelesen habe, Soléa, freue ich mich auch auf den Sommer. Hoffentlich wird er nicht gar so heiß, dass man noch etwas unternehmen kann.

Liebe Grüße,
Annelie

06. Jun 2017

Wir werden es sehen, Annelie. Ich selbst bin ein großer Fan vom Herbst. Heiß mag ich vor allem, wenn ich nicht viel arbeiten muss. Und das ist wie bei den meisten, im Urlaub oder den Wochenenden.

Liebe Grüße in Deinen Abend
Soléa

06. Jun 2017

Da sag ich Dir mal vielen Dank
und hoffe der Sommer hält sich dran...

Schönen Abend und liebe Grüße
Soléa

15. Okt 2019

Ein schönes Bild entsteht vor meinen Augen durch Deine Worte, ein letzter Hauch Sommer, wunderbar ergänzt durch das Foto,
liebe Soléa, sei herzlich gegrüßt - Marie

15. Okt 2019

Liebe Marie, die Sonne scheint gerade nicht und doch, kann man Schönes fühlen und sehen, durch Bilder und Fantasie. Ich bin im Moment auch sehr darum bemüht, grau werden die Tage sonst vergehen.

Ich Grüße dich ganz herzlich und halt dich munter!
Soléa