Das Meer ertrinkt

von Willi Grigor
Mitglied

Versuch eines Weckrufs

"Der Mensch ist klug, kann denken!"
Mein Glaube daran sinkt.
Ein Bild gab mir Bedenken:
Das Meer im Müll ertrinkt.
***
The Ocean drowns

"Humankind is smart, can think!"
My belief in that decreases.
An image gave me doubts:
The ocean drowns in trash.
***
Havet drunknar

"Män'skan är klok, kan tänka!"
Min tro på det dock sjunker:
En bild fick mig att tvivla:
I plastskräp havet drunknar.

© Willi Grigor, 2018
Aus dem Leben

https://www.careelite.de/plastikmuell-umwelt-meer/
- Plastikmüll in Flüssen: Weltweit wurden auch in Flüssen Plastik-Partikel nachgewiesen. Mikroplastik (kleiner als 5mm) aus Zahnpasta, Duschgel und Co. kommt durch das Abwasser in die Flüsse. Denn Kläranlagen können das Mikroplastik immer noch nicht herausfiltern.

- Plastikmüll im Meer: Experten schätzen, dass sich im Jahr 2017 etwa 300 Millionen Tonnen Plastik im Meer befinden. Jedes Jahr kommen weitere 8 Millionen Tonnen dazu. Die 300 Millionen Tonnen bleiben. Denn Plastik verrottet nicht. Da die Plastikbestandteile von Fischen gefressen werden, gelangt das Plastik in die Nahrungskette und landet schlussendlich wieder bei uns auf dem Teller.

- Plastikmüll an der Meeres-Oberfläche: Nach Informationen des UNEP (Umweltprogramm der vereinten Nationen) treiben etwa 18.000 Plastikteile unterschiedlichster Größe auf jedem Quadratkilometer der Meeresoberfläche.

- Plastikmüll am Meeresboden: Laut Naturschutzbund sinken etwa 70% des Plastikmülls frühzeitig zum Meeresboden. Das Plastik, dass an der Oberfläche zu sehen ist, ist also nur ein kleiner Teil des gesamten Plastikmülls im Meer.

Plastikmüll nahe der Karibikinsel Roatan © Caroline Power Photography
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

07. Mär 2018

Schlau zeigt der Sapiens, wie es geht -
Wenn neu (s)ein Kontinent ersteht ...

LG Axel

07. Mär 2018

Unglaublich, dieses Foto auch - zu Deinem super Gedicht, Willi.

LG Annelie

07. Mär 2018

kriegen wir das noch hin? Manchmal bin ich froh schon 66 zu sein.
Aber das ist eine schlechte Haltung.
Und wir haben ausnahmslos alle beigetragen zu dieser Katastrophe und wir tun es immer noch.
Eine Art Dilemma, ein schuldig sein, ohne bewußte böse Absicht . Es ist einfach die Art wie wir leben und den
Planeten konsumieren.
lG
ulli

07. Mär 2018

Danke für eure Kommentare zu diesem unlustigen Thema, liebe Kolleg(inn)en.

LG
Willi

Neuen Kommentar schreiben