Wem was gehört

von Alf Glocker
Mitglied

Verzweiflung bahnt sich Wege im Absurden?
Nein, sie entdeckt die Wirklichkeit im Sein!
Wo schwere Fehler angezettelt wurden,
da rechnet sich der (h)ausgemachte Schein!

Natürlich wird verharmlost und vertuscht,
was irgendwie noch machbar uns erscheint,
wenn das Verbrechen um die Ecke huscht
und irgendwo der allerletzte Engel weint …

Dann scheiden sich die Geister der Misere,
weil dadurch schnell ein Vakuum entsteht –
in dieser qualvoll ausgepressten Leere,
die Wahrheit sich Erfüllung zart erfleht.

Doch die Despoten sind ja allezeit nur blind!
Sie ahnen nicht, was sie heraufbeschwören,
weil sie schon blöd zur Welt gekommen sind –
von der sie denken: „Die muss uns gehören!“

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Graphik

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

08. Jan 2019

Die Welt gehört denen ja auch, und schon immer.
Sonst wäre Frieden.
LG Uwe

08. Jan 2019

Der Selbstzerstörungstrieb - er ist uns angeboren.
LG Marie

08. Jan 2019

Ja, so ist er, der Despot -
Er macht Karriere! Als Idiot ...

LG Axel

08. Jan 2019

Vielen Dank liebe Freunde!

LG Alf

08. Jan 2019

Und wie soll man solche Banausen bekehren?
Die würden sich bestimmt noch wehren!

Liebe Grüße
Soléa

09. Jan 2019

Sie wehren sich an den falschen Stellen -
man müsste sie wie Bäume fällen...

LG Alf