Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Segelflug 07 - Es war die Freude an dem Leben

Bild von Willi Grigor
Bibliothek

Mit 40 entflammte der schwelende Traum...

Es war nicht Abenteuerspielen,
das mich zum Segelfliegen brachte,
nicht das Sich-Abgehobenfühlen,
auch nicht der Drang zu hohen Zielen,
was mich zum Segelflieger machte.

Es war die hohe, weite Stille,
das stete Kreisen, Aufwärtssteigen,
der Ganz-dort-oben-bleiben-Wille,
die Himmel-Wolken-Farbenfülle
beim abendlichen Heimwärtsgleiten.

Es war das Mit-den-Wolken-ziehen,
das Glücksgefühl, wie sie zu schweben,
der Lüfte Freiheit selbst zu spüren,
der Erdenschwere zu entfliehen...

Es war die Freude an dem Leben.

© Willi Grigor, 2017
Aus dem Leben

Lesen Sie hier, wie es begann, wie traurig es endete:
https://www.literatpro.de/gedicht/010716/aussereheliche-leidenschaft

Es war das Mit-den-Wolken-ziehen... Bildmitte: Ein Segelflieger kreist unter den Wolken in der Nähe von Mailand. Foto: Anders Gustavsson

Interne Verweise

Kommentare

08. Mai 2018

Schöööööön, Willi. Text und Foto. Ob ich das auch noch lernen kann? Braucht man dazu mehr als nur Mut?

Liebe Grüße,
Annelie

08. Mai 2018

Was Du brauchst, ist eine ausreichende Neugier, einmal mit einem Segelflugzeug mitzufliegen. Möglichst mit einem Flugzeug-Schleppstart, da hat man von Anfang an ein Fluggefühl, kommt höher bis zum Ausklinken und kann entsprechend länger kreisen.
Link zur Homepage des Aero Clubs von Lübeck:
http://www.acvl.de/gaeste/gastfluege
Falls Du die Ballade über meine Flugausbildung, das Fliegen und den traurigen Abschluss noch nicht gelesen hast, hier nochmal der Link:
literatpro.de/gedicht/010716/aussereheliche-leidenschaft

Annelie, mache einen Flug und schreibe ein Gedicht darüber. Es gibt zu wenig gute Segelfluggedichte im Internet.

LG
Willi

08. Mai 2018

Danke für Deine ausführlich Auskunft, Willi. Aber den Link brauche ich doch gar nicht. Es reicht doch, wenn ich unter "Miglieder" gehe und mir dort das Gedicht raussuche, was ich heute noch - trotz vieler Arbeit - schaffen werde. Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich mutig genug bin und ob meine Rente das finanziell verkraftet.

LG Annelie

08. Mai 2018

Ein einziges Mal bin ich mit-geflogen im Segelflieger, ja, da war diese Stille, das Kreisen über der Erde mit ihren Sorgen ... alles erschien so weit weg, so leicht, ich kann deine Begeisterung nachvollziehen, liebe Willi ...

liebe Grüße
Marie

08. Mai 2018

Das freut mich sehr, liebe Marie. Auch an Dich die Bitte:
Erzähle Deinen Flug mittels eines Gedichts.

LG
Willi

08. Mai 2018

Schöner als die Raketen-Krieger!
(Dank Krause bin ich "Drachen-Flieger" ...)

LG Axel

08. Mai 2018

Lass mal daheim den Krause-Drachen
und dann Dein Herz beim Gleitflug lachen.

LG
Willi

09. Mai 2018

Wunderbar, nun schwebe ich im Foto wie ein Vogel ins Blaue hinein, frei & leicht, danke, Willi!
Luftige Grüße ins Weite, Monika

09. Mai 2018

Es Freut mich, dass ich Dich ins Schweben bringen konnte, Monika.
Willkommen im Club der Segelflugfreunde.

LG
Willi

13. Mai 2018

Hallo Willi,
vielen Dank aus Dessau für ein weiteres, mit viel Gefühl und Passion "gewobenes" Segelfluggedicht. Die Flugsaison ist in vollem Gange,
möge sie uns viele schöne Stunden des Gleitfluges bescheren...

Ganz lieben Gruß,
Holger

15. Mai 2018

Lieber Holger,

über Deinen freundlichen Kommentar, sozusagen direkt aus dem Fluggelände, habe ich mich sehr gefreut. Ich sehe den Betrieb dort vor meinem geistigen Auge.
Ich hege keine Zweifel, dass Euch schöne Stunden beschert werden.

Viele Grüße an Dich und Deine Fliegerfreunde
Willi