Damals, heute

von Willi Grigor
Mitglied

Sommer, Abend, Lauschen, Stille...
Dann, von rechts, da wo der Rasen
auf die Gräser, unbeschnitten,
einer wilden Wiese trifft,
kommt das wohlgelitt'ne Zirpen
einer unsichtbaren Grille...
***
Damals hörte ich sie täglich
in den milden Abendstunden,
bis die Nacht das dunkle Tuch nahm,
alles mit ihm deckte zu.

Damals hörte ich das Wispern
jungen Birkenlaubs im Winde
und das zarte Federnrauschen
einer Möwe, wenn sie flog.

Heute lausche ich wie immer,
spür des Windes weiche Streicheln,
warte auf der Grille Wohlklang,
doch er dringt nicht in mein Ohr.

Heute spielt die scheue Grille
wohl für andre stille Wesen,
nicht für einen alten Opa
mit verkümmertem Gehör.

© Willi Grigor, 2017
Landleben in Liverud

Birkenlaub im seichten Wind Foto W. Grigor
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

07. Mär 2018

Ein schlechtes Ohr ist ein Geschenk -
Wenn ich an Bertha Krause denk ...

LG Axel

07. Mär 2018

Dagegen helfen Vitamine ...
dann hörst Du sogar eine Biene.

Was für ein schönes Gedicht, Willi!

LG Annelie

07. Mär 2018

Danke für eure Reflexionen, Annelie und Axel.

In Wahrheit ist es meine Frau, die die Grille nicht mehr hört. Ich habe mich im Text für sie geopfert und fühle mich deshalb etwas heldenmütig.

LG
Willi

07. Mär 2018

Du BIST ein Held, Willi, keine Frage!
Liebe Grüße an Deine Frau. - Hauptsache ist doch, dass sie Dich noch hört.
Es gab eine Zeit, da hörte ich vor lauter Arbeitsstress auch
die Grille nicht mehr. Ich nahm Vitamine, machte
sehr viel Yoga, trat etwas kürzer - und hörte sie eines Tages wieder.

LG zu euch nach Schweden,
Annelie

07. Mär 2018

Meine liebe Frau grüßt zurück. Ich rief laut zu ihr: "Ich bin ein Held!" Da wurde sie neugierig und wollte wissen auf welche Weise. So ganz imponiert war sie nicht.

LG
Willi

08. Mär 2018

Lieber Willi, es will mir wirklich nicht aus dem Sinn ... könnte nicht eventuell ein Hörgerät Deiner lieben Frau helfen. Den Anzeigen in Zeitungen und Journalen nach zu urteilen, gibt es heutzutage sogar schon welche, die so gut wie unsichtbar sind. Du würdest wieder leiser sprechen können und Deine Frau könnte viel besser hören.

Liebe Grüße,
Annelie

09. Mär 2018

Liebe Annelie,
ist ja sehr lieb von dir, dass du dir diesbezüglich Gedanken machst. Aber ein echtes Problem ist es es noch nicht, deshalb kann ich etwas spaßig davon erzählen. Die Frau hat ja so ein (fast) unsichtbares Gerät, mit dem sie sich aber nicht anfreunden kann. Spätestens wenn ich eins brauche, werden wir einen gemeinsamen Gewöhnungskurs machen.

LG
Willi

10. Mär 2018

So ein Kurs schmiedet euch noch mehr zusammen. Und - manche Dinge, von ganz unangenehmen Zeitgenossen gequasselt, sind auch absolut nicht hörenswert.

LG Annelie