Ungestört

von Soléa P.
Mitglied

Der Sommer gibt ein Freiluftkonzert –
die Vögel beginnen euphorisch zu singen.
Begleitet von allerhand Geschwirr,
das Hummeln und Bienen im Chor vorbringen.

Die Wiesen – zu hören im Hintergrund,
schwofen mit der Melodie.
Unterstreichen weich, was das Ohr beglückt,
das ganze Feld – pure Magie.

Alle Ränge sind besetzt –
Blumen und Wölkchen fasziniert.
Wie immer hat der Himmel den Logenplatz,
es wird bestaunt, was vor ihnen passiert.

Der Ort des Friedens – in der Natur,
ist Treffpunkt hochbegabter Akteure.
Gespielt wird, was so angesagt ist,
und sie lassen sich von niemanden stören.

Bild: © Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

12. Jul 2020

Bunte Farben braucht das Leben:
Die Stimmung soll sich durch sie heben …

Liebe Grüße
Soléa

08. Jul 2020

Wunderbar gestimmt ist Dein Gedicht,
was will man mehr!

Fröhlichen Gruß,
Monika

12. Jul 2020

Nichts, oder vielleicht noch ein Picknickkorb :-)

Sei heiter gegrüßt
Soléa

08. Jul 2020

alles singt, auch die Zi(c)kade?
wenn nicht das wäre wirklich schade...

LG Alf

09. Jul 2020

Die poetischen Seiten des Sommers aufs Schönste in Wort Bilder und Wort Klängen "haltbar " gemacht, findet mit lb.Gruss, Ingeborg

12. Jul 2020

„Haltbar gemacht“ ist gut, liebe Ingeborg, dieser Moment geht so schnell nicht mehr verloren.

Herzliche Grüße
Soléa

09. Jul 2020

Was kann schöner sein als eine blühende Wiese im Sonnenschein,
im Hintergrund ein Surren, Brummen und Gezwitscher.

Sonnige Grüße - Jürgen

12. Jul 2020

In der Nähe nichts, in der Ferne das Meer ;-)

Sommerliche Sonntagsgrüße
Soléa

13. Jul 2020

Ein ganz wunderbares Stimmungsbild liebe Soléa - man kann sich hineinfallenlassen in Dein wunderbares Bild dazu....

Herzlich liebe Grüße
Uschi

17. Jul 2020

Gut, das es schöne Bilder gibt, dann wirkt das miese Wetter gerade nicht so trist.

Sei lieb gegrüßt
Soléa