unbekannt verzogen

von Manfred Peringer
Mitglied

er mochte es nicht das späte sonnenlicht denn es
leitet den untergang des tages ein lieber hielt er
sich in der mit kühlen blau beleuchteten küche auf

zu vorgerückter stunde brachte er den brief zur post
es machte ihm nichts aus in der schlange zu stehen
dann wartete er tag für tag am bahnsteig dass sie

aus dem dunstschleier der lokomotive in sein leben
treten würde doch der brief kam unzustellbar zurück
und wieder machte sich die nachmittagssonne breit

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

08. Okt 2019

Die Post wird nicht mehr eingeschmissen -
Frau Krause hat den Briefträger gebissen ...

LG Axel

08. Okt 2019

da gibt es für den Boten nur einen guten Rat,
halte immer eine Flasche für Krause parat.
LG
Manfred

12. Okt 2019

Eine tolle Tagesgeschichte. Realistisch. Unheimlich.
Sehr gerne gelesen.
HG Olaf

13. Okt 2019

Hallo Olaf,
wem das Leben die Liebe verwehrt,
den kann auch die Sonne nicht trösten.
Danke fürs hineinspüren und LG
Manfred