Baum Traum

von Michael Dahm
Mitglied

Ach wär' ich eine Eiche,
eine weise, lebensreiche,
dann könnt' ich meine Äste strecken
und mich in den Himmel recken.

Ich würde mit den Stürmen spielen,
die ungezählt mich überfielen,
ich könnte meine Eicheln streuen,
mich des grünen Lebens freuen.

Keine menschlich' Last mich quälte,
während ich Äonen zählte.
Jahresringe legten sich
um die Mitte meines Ich.

Und der Wald wäre mein Haus,
ich säh' in ihm gewaltig aus -
zwischen all den andern Bäumen,
die wie ich dies Leben träumen …

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,61
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

09. Nov 2016

Wie ein Baum wuchs dies Gedicht:
Grün, hoch, stark - poetisch dicht ...

LG Axel

11. Nov 2016

:-D Vielleicht zwischendurch .. so ein Bonsai bekommt meist viel Aufmerksamkeit ...