Was ist da unten?

von Eva Klingler
Mitglied

Erschaffe den heiligen Raum in dir
stell einen Wächter vor die Tür
Du brauchst die Zuflucht die geschützt
denn da draußen wird oft ausgenützt
Erkenne in dir den Schmerz der quält und
welches Sehnen du ausgewählt
Hör auf nur Brücken zu bauen
s‘ist an der Zeit
in den Abgrund zu schauen

Interne Verweise

Kommentare

09. Nov 2018

O je, was uns der Abgrund zeigt,
wohl hoffentlich nicht Zukunft geigt.
Wenn 's wär so schön wie auf dem Bild,
kann es nicht das sein, was uns killt.

Danke, liebe Eva, für das sehr gute Gedicht.

Liebe Grüße,
Annelie

09. Nov 2018

Ich danke Dir Annelie!
In dieser seltsamen Zeit so manch verzweifelt Seele schreit ..
Lieben Gruß in deinen Abend,
Eva

09. Nov 2018

Stark, das Denken, das Vornehmen, das Tun, du liebe, liebe Eva!
LG Uwe

09. Nov 2018

Zutreffend! Abgründe anschauen, um sich verstehen zu lernen. Und sich den eigenen heiligen Raum im Inneren, mit und für sich, schaffen. LG - Ingeborg

26. Dez 2018

Dein Gedicht, liebe Eva ist Balsam auf meine Seele. Nein, ich will keine Brücken mehr bauen, die Andere einreißen, ich will mir auch nicht mehr alles schöngucken. Ich will mich stellen, nur das macht mich stark. Herzlichen Dank für diesen Text, der mir etwas zum Nachdenken gibt.

Liebe Grüße und noch schöne Feiertage,
Susanna

27. Dez 2018

Ich habe zu danken Susanna!
Für deine Nachricht, deinen Mut und deine Kraft.

Feiertage - yepp! Lass uns das Leben feiern.
Alles Gute für Dich und herzlichen Gruß,
Eva