Kein graues Jahr

Bild von Zoray
Bibliothek

Manchmal ein Fliegen erdet mich
Darinnen innig imperfekt
Er und unvermutet letztlich
aus diesem Wachen unversteckt
leckt Tränenspuren Leichtgewicht

die angeschirrt oh Unterricht
Durch ein Scheiden sicher selten
In unumwunden Schwundabsicht
Gedanken sich verhätschelten
Verraten jene Schwermut nicht

Als Geschorene unbrennbar
im Nebel Schwaden unversäumt
was wirklich unverwirklicht nicht
so seltsam unverbrüht beträumt
Steckt in Tücken teils untrennbar

Doch sei ohne Sorge, senke
Sie in tiefes kühles Haar
bedenke doch, noch fällt kein Schnee
Raureif deckt ein graues Jahr
Nicht Sinnieren kein Bedenken

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

11. Jan 2018

Die Tücken der Lücken ...
ich spüre die Stimmung

LG Marie

12. Jan 2018

Vielen lieben Dank, Marie,
für deine stets so einfühlsamen
Kommentare!

LG Yvonne