Zweifel

von Robert K. Staege
Mitglied

Wer wird es lesen?
Was wird bleiben?
Mein Dichten schwebt im leeren Raum.
Mein ganzes Wesen,
all mein Schreiben,
ist es nicht nur ein Wahn und Traum?

Geschrieben am 13. Februar 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen

Kommentare

13. Feb 2018

Von dem, was man im Wahne schreibt ...
mit Sicherheit wohl etwas bleibt.

LG Annelie

13. Feb 2018

Frei nach Schiller:

„Das ist doch alles nur täuschender Wahn!“
so tönt das Gehirn wie ein Richter.
Doch im Herzen kündet es laut sich an:
„Ich bin doch geboren zum Dichter!?!“
Und wenn so die innere Stimme spricht,
es bald aus der schreibenden Seele bricht.

^^