Entzückend …

von Soléa P.
Mitglied

Herrlich duftende Fliederhecken
säumen meinen Weg
die Nachtigallen im Gebüsch
zwitschern wohlgestimmt, wo es langgeht
Richtung Himmel – geradeaus
zum Blau und Wattewölkchen
flitze bergab, strample hinauf
durch gelbe Felder, weit und breit
radle ich fröhlich, bin entzückt
wie wunderschön der Morgen ist …

Zuversicht steigt aus der Erde
Tau auf Gräser benässt die Schuh‘
mein Drahteselchen wird immer schneller
schaue den Bauern beim Mähen zu …
der frische Schnitt lockt Vögel an
meine Nase schwelgt
im Duft aus Kindertagen
es riecht nach Heimat und purem Glück …
wie gerne denke ich zurück.

Mit steigender Sonne wird es wärmer
auf einer Bank mache ich Rast
strecke meine müde Glieder
fühle mich als Gast –
willkommen in der bunten Natur
von Sorgen und Alltag … keine Spur.

Gut ausgeruht erhebe ich mich
mein Gefährt steht parat
schaue mich noch einmal um
wie gerne ich hier war …

Quelle: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

13. Mai 2018

Freude über Dein schönes Naturgedichtet, es hebt meine Stimmung, hellt den Tag auf,
liebe Soléa, sei herzlich gegrüßt -

Marie

13. Mai 2018

Das ist gut so, Marie, zum Trübsal blasen, gibt's vielleicht leider noch Grund genug. Ich kann dir gar nicht sagen, wie gehoben meine Stimmung ist, wenn ich mich aufs Rad setzen kann. Für eine kleine Zeit lang, ist mal alles bedingungslos und natürlich, schön.

Sei herzlich gegrüßt
Soléa

13. Mai 2018

Per Rad durch einen wunderschönen Morgen ...
Wie schnell verfliegen doch die Sorgen.
Man fühlt sich wohl, genießt Natur:
die gelben Felder, Wiesen, Flur.
Schönes Gedicht
am Muttertag hier spricht.

Liebe Grüße,
Annelie

17. Mai 2018

Danke, für deinen Kommentar
diese Fahrt ein Tag vorher war
Muttertag ist in Frankreich noch nicht,
erst am letzten Sonntag im Mai zeigt er sich …

Viele Grüße
Soléa

17. Mai 2018

Es war eine wirklich schöner Tag –
Sonnig und es roch alles wunderbar …

Liebe Grüße
Soléa

17. Mai 2018

Das freut mich Susanna, zu zweit hätte es doppelt Spaß gemacht.

Sei lieb gegrüßt
Soléa