Spielend Spuren finden

von Alf Glocker
Mitglied

Ein Knochen liegt am Badestrand –
ich habe wieder mal Visionen!
Und ein Fußabdruck im Sand
führt mich in verborg’ne Zonen!

In der Zukunft wüten Kämpfe –
Brände seh‘ ich ohne Zahl
und aus den Köpfen steigen Dämpfe:
tote Seelen – keine Wahl!

Niemand ist doch geboren worden,
damit er in tiefem Frieden lebt –
und der große Gangsterorden
ist, bei Gott, jetzt sehr bestrebt …

die Weltherrschaft zu übernehmen!
Doch ein Häuflein wehrt sich noch,
will sich nicht unters Joch bequemen.
Es beschwert sich laut – jedoch

sind des Teufels Schergen schneller!
Sie verlieren keine Zeit!
Dunkler wird die Welt, nicht heller …
Engel, macht die Beine breit,

denn es kommt jetzt die Tortur,
die man nicht für möglich hielt –
Feigling, bleib in deiner Spur,
die man findet, wenn man schielt!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

13. Sep 2019

Dunkler wird die Welt - wie schön!
(Dann muss man nicht das Elend sehn ...)

LG Axel

13. Sep 2019

Nur das Schielen müsste nicht sein:
doppelt sehen, heißt doppelt schreien …

Liebe Grüße
Soléa

13. Sep 2019

Bismarck:
Generation I zieht in den Krieg
Generation II baut wieder auf
Generation III lebt satt und müde vor sich hin
Generation IV beginnt einen neuen Krieg.
Es kann auch schneller gehen (Weltkrieg I, Weltkrieg II)
HG Olaf