Insomnia

von Robert K. Staege
Mitglied

Ach, vergeblich sollte ich auf Hypnos warten,
da das Schicksal legte mir die Karten.
Mit dem stumm gezählten Schlag der Stunde
ging mein Wachen stets in eine neue Runde.
Unterm harten, lauten Schlag des Kummers
verhallte ungehört der Tritt des Schlummers.

Geschrieben in der Nacht vom 14. auf den 15. März 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen

Kommentare

15. Mär 2018

Wer brav Gedichte von MIR liest,
Alsbald den schönsten Schlaf genießt ...

LG Axel