Passagiere

von D.R. Giller
Mitglied

Ich suche die Worte und finde pure Enthemmung
Als eine Sorte des neuen Gesicht's
Ausstrahlung befeuert mir Treue
Mein Halt fängt sich dem Lachen
In der Rage des Bandes, entspringen zig Sachen

Die Welt erhält dich am Schaukeln
Du stolzierst mit dem Fall
Stehst als Ruf, auf einer besonderen Liste
Dein Name fließt aus einer unbekannten Stimme

Tritt hervor, zur Lage empor
Die Böen verhöhnen nicht den Giganten
Es begann im Empfangen, gesteuert floss man der Zukunft entgegen

Aus den Versen im Sand, zu ewigen Weiten
Hebe vom Leben, die bedeutendsten Stücke
Dein bestes Los auf
Aus den Türmen die Wolken, durchbrechen

Du bist am Ende-Gefahr
Und im Stand dieser Linie
Verbleibst als Hall, im All passiert eine Spur.

Wer weiß wo unsere Seelen landen..

Bin am Entwerfen einer Kurzgeschichte, die kategorisch noch offen steht.. eine Mischung aus Fantasy, Drama und skurrilen.. Das Gedicht, -Passagiere- wird als Filmzitat, in Entstehung der Geschichte, mit fungieren..

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

14. Apr 2017

EinTeil der Seele fand sich hier -
Durch Deinen Text sprach sie zu mir ...

LG Axel

14. Apr 2017

Hab vielen Dank, Axel für deine Worte und die zahlreichen, lesenswerten- Klick- Bestätigungen, der Autorinnen und Autoren.
Freut mich.. bisweilen sage ich LG an.. noé, Angélique, Monika, Annelie, Willi und Axel..