In dieser Zeit der Eiligkeit

von * noé *
Mitglied

Als sei die Zeit eine Zitrone,
so presst man jeden Saft aus ihr.
Als wenn es sich damit belohne,
das stark geschund'ne Arbeitstier ...

Wo früher "wem" die Stunde schlug,
erhöht man den Sekundentakt -
trotzdem gibt es nicht Zeit genug,
dass Zeit man für einander hat.

Mit Tunnelblick von hier nach dort -
ja, beamen wäre gar nicht schlecht,
denn Zeit einsparen wird zum Sport,
der noch mehr Zeit einsparen lässt.

Ach, Muse, flüchtest du davon?
Durch solche Hektik eingekreist?
Entziehst uns die Inspiration?
Verödet so der Schöpfergeist?

Wo keine Zeit zum Denken bleibt,
verliert der Mensch sich aus dem Blick.
Den Geist hat er da schnell vergeigt,
sein Dasein wird zum Possenstück.

noé/2015

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

14. Okt 2015

Gehetztes Nicht – Denken zu initiieren
Hilft ja stark beim Mensch – Regieren…

LG Axel