der Engel in mir

von marie mehrfeld
Mitglied

Begegnung der unvermuteten Art an unserer alten Kreuzung nach sehr langer Zeit, Mai ist wieder, ein frischer Wind kühlt mir die Ohren und der Himmel so gewaltig hoch wie damals, weißt Du noch, scheues Streicheln, Gänsehaut, unsere leuchtenden Augen, die erste Liebe, heimliches Händefassen, so jung war es

und neu und wild, als wir uns heimlich trafen im Schatten des blühenden Syringa Gebüschs, der hell lilafarbene Duft so berauschend - und jetzt scheinst Du still und matt, mein hoffender Blick umfasst Deine gebückte Gestalt, fliegt in müde Augen, nicht mehr nach außen gerichtet, der Mund verzagt gekrümmt, meine Seele

hat das Erinnern verlernt, sagst Du, auch das an mich, an uns, frage ich Dich, und du sagst, ich weiß es nicht, ertaubt bin ich an zu vielen gehörten, gesagten kalten Worten und Taten, ihre Schatten fraßen jenes Licht auf, das uns strahlen ließ, sagst Du zu mir traurig bei der Begegnung der unvermuteten Art an der alten Kreuzung, erneut vom Fliedergebüsch umweht,

jetzt wieder in Duft und Blüte, die vertraute Gaslaterne mit ihrem gelblich flackerndem Licht haben sie gegen ein kaltes Stahlmonster ausgetauscht, und die Kids auf dem Bordstein hockend sind in ihren bunten Telefonen versunken und lassen keine Murmeln mehr klackern, das ist doch gut so, sage ich in Dein erloschenes Gesicht,

die Zeiten wandeln sich und wir uns mit ihnen, ich nicht, sagst Du, kann das Vergangene nicht verzeihen. Und ich ziehe weiter, lächelnd weinend über Deine Finsternis, die ich nicht teile, denn da ist so viel Licht überall, siehst Du es nicht, und der Engel in mir breitet seine Flügel aus und behütet mich vor dem Versinken im Bedauern

Interne Verweise

Mehr von marie mehrfeld online lesen

Kommentare

15. Mai 2018

ich stimme mit Dir überein – Erinnerungen müssen sein, sie glänzen, und sie wollen fliegen, mein Ich verschwindet, wenn sie versiegen.

LG und Dank - Marie

15. Mai 2018

... im Bedauern zu versinken,
ist fast wie im Meer ertrinken.

Vielen Dank, liebe Marie, für dieses ausgezeichnete, eindrucksvolle
Gedicht - und für Deinen Engel, der Dich immer und ganz besonders vor dem
Versinken im Bedauern beschützen soll.

Liebe Grüße,
Annelie

15. Mai 2018

Inga, 7, hat den Engel vor längerer Zeit gemalt und mir geschenkt, sie ist mit der Veröffentlichung einverstanden, ich fühle mich durchaus von ihm beschützt, danke für Dein Lob, liebe Annelie -

Marie

15. Mai 2018

ein schöner Engel von Inga gemalt für Dich,
der Engel passt auf, das versteht sich,
insofern lass die alten Zeiten ruhn,
das kannst Du ganz ohne Zutun,
erfreue Dich an schönen Dingen,
die Dich lächelnd ansingen.
Liebe Abend-Grüße
Sabrina

16. Mai 2018

Danke, Sabrina,
du reimst mit Schwung,
das hält Dich jung
und stimmt mich heiter,
mach nur so weiter ...

Liebe Grüße - Marie

16. Mai 2018

Erinnerungen, verleiten zum Vergleich und vieles ist heute nicht mehr, wie es war. Manches ist besser geworden – vieles nicht, liebe Marie. Vielleicht liegt das Geheimnis des Lebens in der Balance …

Sei herzlich gegrüßt
Soléa

17. Mai 2018

Danke; ganz sicher liegt das Geheimnis des Lebens in der Balance. Ich wollte die Vergangenheit nicht verherrlichen, sondern mich von einem Menschen distanzieren, der in der Vergangenheit stecken geblieben ist,
liebe Soléa, sei herzlich zrück gegrüßt -
Marie

18. Mai 2018

Liebe Marie, so hatte ich es auch verstanden. Mein Kommentar bezieht sich ausgehend, auf den, in der Vergangenheit schwelgenden … ich finde es gut, dass du dich nicht verleiten lässt, nur dort zu leben und positiv im jetzt und hier bist.

Herzliche Grüße in deinen hoffentlich, wie hier, bei mir, sonnigen Morgen
Soléa

18. Mai 2018

Lieb, dass Du Dich nochmal gemeldet hast, Soléa, danke, uns allen wünsche ich ein frohes Pfingstwochenende ...

Liebe Grüße - Marie

16. Mai 2018

Erinnerungen, sie wirken
gar unterschiedlich -
verbliebene Trauer
bleibend im Leid
Erstarrung angehalten unbefreit
manchmal zur bitteren Süße -
kristallisieren sie sich...
solch eine Süße zu
schätzen weiß
verwandelnd Erleben
Erfahrung zum Guten - Geist
- der Engel in dir -
trägt Hoffnung und Licht
so weist er den Weg
zur Helle - Zeiten in Zuversicht

LG Yvonne

18. Mai 2018

Danke für dieses ausführliche Eingehen auf meinen Text, Yvonne, Deine Antwort - ist ein Geschenk, ein Gedicht für sich, das Du einstellen könntest ...

Fröhliche Pfingstfeiertage -
Marie