Lieb mich so

von Michael Dahm
Mitglied

Du möchtest klein mich sehen,
doch halt ich mir den Rücken frei,
ich soll in deinem Schatten stehen,
als ob das so in Ordnung sei.

Fehler suchst du, noch und nöcher,
die hat doch aber jeder,
viele Pfeile hat dein Köcher,
und du ziehst vom Leder.

Eines Mannes Wesenheit
tritt man nicht mit Füßen,
nicht wenn er nach Liebe schreit,
soll er dafür büßen?

Ich hab ein Herz und will es geben,
doch reich ich's nicht verbogen –
ich bleib ein Mann und zwar verwegen,
denn anders wär's gelogen …

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,61
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare