aus feuerwasserfällen geboren

von Yvonne Zoll
Mitglied

gravierend verfeuertes wässern
entflohener stürme mein
wispern im wind wogende
flammen bekleidet mit nacht
in unserem herzen erfunden
gefunden dein leuchten im
fallend feuchten feuerfell

im sund geweckter monde
über verwaschenen tischen
einmütig gewischt verwurzelt
bereits in gestromertes silber
uns eingemuscheltes ächzen
zu gestundeten wogen
opalisierend verblitzt

verneigende untiefe sich
zweigend im blicken hinüber
in dir entsank nimmer mehr
zerbröselnd zähzart umranktes zu
herabeingebrannten gewässern
unzähmbar aus valoren geboren
ein himmelsworttränenkristall

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

17. Nov 2018

ER, im Feuerfell, nearby Yvonne; sie brennt für ihn! -
Da stromt das Silber über den Sund und das Wachs
auf den Tischen ächzt zu gestundeten Wogen ...
Und schließlich, aus gewässerten Valoren,
ward ein Himmelsworttränenkristall - geboren:
Yvonnes Gedicht hier: wortgewaltig und schön ...

Liebe Grüße,
Annelie

17. Nov 2018

...da muss ich grinsend lachen, danken dir, so schön lustig erfreut mich dein Anneliekommentar... herzlich lächelnde Sonnenscheingrüße in den bestimmt ebenso blaukristallklarkalten Norden Yvonne

17. Nov 2018

DU must lachen ...?!!!!
Und dabei meinte ich meinen Kommentar bierernst.
Ich bin em-pört ... ; )),

aber danke für die lächelnden Sonnenscheingrüße,
Annelie

17. Nov 2018

Mea culpa (auf Ernst und sein Bier lass uns anstoßen) - war es doch lediglich der erste Satz, auf den ich mich bezog (Dichterin und lyrisches Ich so gleichzusetzen ;))- der Rest läuft angenehm kribbelnd hinunter und geht ein in mir:)
Hätte mich mal wieder etwas konkreter ausdrücken dürfen;)...

17. Nov 2018

Yvonne, das war doch nur nur Spaß - mein zweiter Kommentar zumindest. Du drückst Dich konkret genug aus. Freut mich, dass es "gekribbelt" hat. Wenn die Tische gewogt hätten, wäre ich noch begeisterter gewesen, das hätte mich an Paul Celan erinnert.

Liebe Grüße,
Annelie

17. Nov 2018

Ja, genau, "Wasser und Feuer" - daher hab ich das bewusst anders gesetzt ;) - alles gut, hab's doch genauso auch verstanden. LG Yvonne

17. Nov 2018

Wortmacht trifft auf Poesie - voll toll!
(Stimmt hier wortwörtlich - Zoll für Zoll!)

LG Axel

18. Nov 2018

Wenn Waldeck schon sprachlos ist...

"Wispern im Wind" und "zerbröselnd" ist bei dir, der Dichterin Yvonne, nicht mal ein kleines Komma des Gedichtes oder kleinster Punkt im geistigen Auge.
LG Uwr

19. Nov 2018

So wispert auch dir der Wind
ein mitnichten zerbröselndes
zum verspätet Gesehenen:
mein herzliches Danke

Yvonne