Lob der Jahreszeiten

von marie mehrfeld
Mitglied

Frühling soll mit Knospenzweigen,
scheuen Blüten, hellem Grün der
neuen Triebe und mit junger Liebe
mich entzücken, sich umarmen,
Hände halten, nicht mehr barmen,
nur beglücken, neues Leben
jetzt begrüßen, sich den Tag mit
Lob versüßen …

Sommer bringt das volle Blüh’n
und die vielen reifen Früchte,
kurze Nächte, draußen sitzen,
lange Reisen, Donner, Blitze,
Liebe, große Leidenschaften,
denn auch die entfacht die Hitze,
Badespaß im kühlen Nass,
Wandern durch den Schattenwald,
ja, der Sommer macht uns Spaß …

Herbst bringt Ernte, bunte Wälder,
graue Schatten, Stoppelfelder,
Grübeln über ernste Themen,
Drachen steigen hoch hinauf,
unser Denken wird jetzt bänger,
Nächte werden schwärzer, länger,
und das Jahr nimmt seinen Lauf,
Abschied müssen wir nun nehmen,
kürzer wird die Zeit auf Erden,
bald kommt Ruhe, neues Werden …

Winter bringt die dunkle Nacht,
Tiere sind im langen Schlaf,
Nachtsturm zeigt jetzt seine Macht,
Menschen zünden Kerzen an,
rücken dichter aneinander,
Schnee bedeckt die Fluren dann,
Ski und Rodel, Schlittschuhlaufen,
sich bei Schneeballschlachten raufen,
und man freut sich insgeheim,
bald wird wieder Frühjahr sein …

Buchempfehlung:

92 Seiten / Taschenbuch
EUR 9,50

Interne Verweise