Frühlingserwachen mit dir

Bild von maruschka
Mitglied

gestern am frühen Morgen
lange vor dem Hahnschrei
lauschte ich dem Nachhall

deiner sanften Trostworte,
die sich verkrochen haben
in den Höhlen meines Ichs,

den Schmerz der Stunden
ohne dich fühle ich immer
noch wie ein Nagelkissen,

er hält mich wach, er treibt
mich an, verbleibende Tage
mit allen Sinnen zu fühlen,

Sonne trinkt letzten Schnee,
mir bleibt, die Zeit, die wir
hatten, zu hüten, zu lieben,

und das wunderliche Herz,
es träumt immer noch vom
Frühlingserwachen mit dir …

Mehr von Marie Mehrfeld lesen

Interne Verweise

Kommentare

04. Mär 2021

Es träumt der Mensch, solang er lebt -
Da er sonst schwer im Grauen klebt ...

LG Axel

04. Mär 2021

Beim Träumen oder auch beim Dösen -
kann man so manchen Knoten lösen …

LG Marie

04. Mär 2021

Vielleicht wird gerade jetzt in dieser Zeit des Frühlingserwachen ein erlittener Verlust noch stärker spürbar, denn das neu erwachende Leben in der Natur, die Vorfreuden auf ein Beginnen, auch sinnbildlich betrachtet, werden nun allein von Deinem lyr.Ich
erfahren oder erlitten,es bleiben Erinnerungen an eine gegangene Liebe, intensiv nachspürbar in Deinen wie gleichzeitig mild versöhnend und wehmütig schweren Versen. Ein inniges Gedicht, liebe Marie, findet mit herzlichem Gruß zu Dir, Ingeborg

05. Mär 2021

Frühlingserwachen ist in erster Linie verknüpft mit der Freude über das junge Sprießen und Blühen und die längeren Tage, da wird aber bis zum Ende meines Lebens auch immer ein Hauch Wehmut sein … liebe Grüße mit Dank zurück zu Dir!

Marie

10. Mär 2021

So inniglich und so tief liebe Marie!!! Nur die Erinnerungen sind es, die uns von keinem mehr genommen werden können!

Herzlich liebe Gedankengrüße
Uschi

04. Mär 2021

Ohne Wenn und Aber schön, liebe Marie, ohne Wenn und Aber!

Herzliche Grüße machen sich auf …
Soléa

06. Mär 2021

Einen sonnigen Sonntag "ohne wenn und aber" - wünsche ich Dir und grüße Dich herzlich!

Marie

05. Mär 2021

...es taut!

LieGrü
Alf

06. Mär 2021

Dieser Zusammenhang von Frühling und menschlichen Tiefenempfinden
diese besondere Stimmung dämmernder Hoffnung aus Erinnerung geschöpft,
aus Sehnsucht so unerfüllbar wie zaghaft und doch so klar sichtbar
angesichts des ganzen Trostlostrauernden - trotz allem ein Licht!

Wie immer besonders!

Herzliche Grüße Yvonne

06. Mär 2021

"aus Sehnsucht so unerfüllbar wie zaghaft und doch so klar sichtbar" -
das trifft es, danke, Yvonne!

Herzlich - Marie

06. Mär 2021

Ein Mantra: "Die Zeit, die wir hatten, zu hüten, zu lieben". Danke dafür!

06. Mär 2021

Ich danke Dir, liebe Laleah -
und wünsche eine gute Nacht
mit den wunderbarsten Träumen ...

Marie