Alles wird gut

Bild von Willi Grigor
Bibliothek, Mitglied

Komme ich bald,
oder bin ich schon da?
Freut sich die Nacht
am helllichten Tag?
Weiß ein Gedicht,
warum es entsteht?
Fragen ins Leere,
die der Wind verweht!

Gibt es ein Glück,
das traurig stets ist?
Gibt es den Tod,
der Sterbende heilt?
Gibt es ein Wort,
das alles vereint?
Fragen voll Sehnsucht,
die selbst Gott verneint!

Schaut eine Welt
auf unsre hinab?
Flüstert ein Stern
"Alles wird gut"?
Schickt er ein Licht,
das Dunkel erhellt?
Fragen der Hoffnung,
die ein Mensch sich stellt!

© Willi Grigor, 2019
Reflexionen und Gedanken

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

18. Mai 2020

Ja! Wer nie fragt, bleibt dumm -
Frau Krause bleibt es drum ...

LG Axel

18. Mai 2020

Mein Onkel hat es mich gelehrt:
"Wer Fragen stellt, kommt schnell ans Ziel."
Mein Enkelkind hat jetzt erklärt:
"Wer zu oft fragt, der weiß nicht viel!"
Ich sitze nun in einer Mühle,
die mich von beiden Seiten zwickt.
In meiner Brust ich Zweifel fühle:
Ich frage gern. Ob sich das schickt?

LG
Willi

19. Mai 2020

Die Fragen gibt es - und die Folgen,
Antworten gibt es, die Fragen aufwerfen,
fraglos fragwürdige Fragmente, lieber Willi,
frag nur zu - so fraglich das Fragile;
frappierend frisch, von mir an Dich,
eindeutig frohe Grüße,

Monika

19. Mai 2020

Antworten sind leichter als Fragen.
Wer nicht fragt kriegt keine Antwort.

Liebe Monika,
keine Frage: Dein erfrischendes Kommentargedicht
tat dem Fragenden gut.

Herzliche Grüße
Willi

19. Mai 2020

Die Wahrheit ist: Ganz häufig kennen wir die Antworten nicht, also müssen wir mit den Fragen leben und dennoch unseren Weg finden.
Tolle Zeilen, lieber Willi. :)

Herzliche Grüße
Ella

19. Mai 2020

Danke für diesen klugen Satz, Ella - und den Anhang!

Liebe Grüße
Willi