Verletzungen

von Susanna Ka
Mitglied

Die Aggression sitzt hoch bei dir,
im Hals, gleich hinter deiner Freundlichkeit.
Ein winziger Anlass genügt,
und sie bricht hervor
wie ein wütender Stier.
Innerhalb von Sekundenbruchteilen.
Genauso schnell lächelst du wieder,
als wäre nichts geschehen.

Doch die Verletzung meiner Seele
bleibt.

Wie tief bist du verletzt?
Wie kannst du das überhaupt aushalten?

Interne Verweise

Kommentare

18. Sep 2018

Ein sehr gutes Gedicht, liebe Susanna. Ich frage mich auch oft, was manche Menschen, die derart aggressiv reagieren, erlebt, erduldet, sich verinnerlicht haben müssen, ob diese Aggression auch vererbt sein könnte und ob irgendwann der Zeitpunkt kommt, da sie erkennen, dass sie Hilfe brauchen, bevor dieser Charakterzug ihr Leben zerstört. In der ersten Zeile Deines hervorragenden Gedichts fehlt lediglich das kleine "t"; es war wohl etwas schüchtern und hat sich geziert.

Liebe Grüße zu Dir,
Annelie

18. Sep 2018

Danke, Annelie, für deinen lieben Kommentar,
das kleine "t" ist wieder da.

Herzlichst, Susanna

18. Sep 2018

Heut macht viel Aggression sich breit -
Doch Dein Gedicht erschien gescheit ...

LG Axel

19. Sep 2018

Zu allen Zeiten, überall auf der Welt gab und gibt und wird es sone und solche geben -
lass dich nur von der guten Art beeindrucken, liebe Susanna!
LG Uwe

19. Sep 2018

Liebe Susanna,

das Gedicht triffts...auch in meiner Umgebung gibt es Choleriker, die nicht überlegen was sie mit ihren Wutausbrüchen anrichten. Auch Hysterie oder scheinbar überdiszipliniertes Verhalten können Verletzungen anrichten.

Es ist sehr schwer einen Weg, unter solchen Umständen zu finden...

LG Alf

19. Sep 2018

Choleriker, Hysteriker, "überdisziplinierte" Menschen machen uns überall Schwieigkeiten.

Es ist schwer sich da noch schadlos zu halten...

LG Alf