Die Sonne brennt schwarz

von Monika Jarju
Mitglied

für Doudou

An jedem Tag der afrikanischen Woche
brennt die Sonne schwarze Hoffnung
in die Teeträume junger Männer unterm Baobab,
voller Minze & stark duftend nach Europa.

Unheilvoll gleiten ihre Boote übers Meer.
An jedem gewöhnlichen Markttag in Brikama
sinken überladene Schiffe.
In den Tagesnachrichten ertrinken
Afrikaner lautlos auf Bildschirmen.

Im Mittelmeer trommeln Fische den Herzschlag
der Toten ans Ufer der Ahnen.
Unzählige Körper im Morgenlicht am Strand
unter weißen Touristen
auf der ewigen Urlaubsinsel.

Noch fliegen Vögel über Grenzen.
Zwischen den Kontinenten wachsen
schon die Einflugschneisen zu.

Doudou gelangte bis in die Türkei.
Angekettet flog er zurück
in das staubige Einerlei seiner Tage.

Wie viele müssen noch ihr trockenes Herz
durch die Wüste tragen? –
klagen die Trommeln an die Korrupten,
die Afrika gegen ein Sandkorn tauschten.

Veröffentlicht / Quelle: 
Von der Schönheit der Umwege: Prosa & Lyrik

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,00
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 12,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Jarju online lesen