Bücherwurm

von Ekkehard Walter
Mitglied

Ein Wurm, der allzu gerne Bücher las,
vergaß,dass man als Wurm stets Bücher fraß,
erschien im Buchladen mit dem Gesuch
er möchte gerne ein bestimmtes Buch.

Dort staunte man darauf nicht schlecht,
denn unser Wurm, der las dann echt
in seinem Buch, das er verlangt
und ward als Bücherwurm hernach bekannt.

Woher kommt denn der Name Bücherwurm?

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
92 Seiten / Taschenbuch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen

Kommentare

19. Mai 2017

Hallo, Ekki,
mich würde jetzt nur noch interessieren, um welches Buch es sich dabei gehandelt hat. Goethe, Schiller - oder um eine medizinische Abhandlung über den Wurmfortsatz?

LG Annelie

20. Mai 2017

wikipedia: "Umgangssprachlich werden bibliophile Menschen auch Bücherwurm genannt, unter anderem, weil sie sich manchmal die Bücher oft so nah vor das Gesicht halten, dass es aussieht, als ob sie diese aufessen würden, genauso wie manche Nagekäfer das Innere von Büchern auffressen und dabei Spuren hinterlassen. In der Literatur wurde diese Metapher erstmals 1747 von Gotthold Ephraim Lessing in seinem Lustspiel Der junge Gelehrte (3. Aufzug, 1. Auftritt) verwendet.[2]"
Auch nett: http://www.tagesspiegel.de/berlin/der-buecherwurm/378844.html
Aber kanntest du schon einen Bücherskorpion? Ich habe tatsächlich mal zwei Sekunden lang einen gesehen, er kam aus dem Buchrücken eines alten, fadengebundenen Buches und war sofort wieder verschwunden. Heute weiß man, dass er ein exzellentes und vor allem ungiftiges Mittel gegen die Varoa-Milbe ist, die die Bienenvölker langsam aussterben lässt. Er sieht so aus: https://www.youtube.com/watch?v=MMxMhwSzFBY
Entzückend, wie ich finde!

20. Mai 2017

Er las tatsächlich über den Wurmfortsatz
und war entzückt über den neuen Wortschatz
mit dem man einen Teil des inneren Menschen beschrieb
obwohl es dann kaum bei ihm haften blieb.

Danke für alle Eure Kommentare un Lesebestätigungen
LG Ekki