Ein Hauch von Wehmut

Bild von Soléa
Bibliothek, Mitglied

Blicke schweifen in die Ferne –
die Sonne unaufhaltsam sinkt,
ins Kornfeld, mit gespeicherter Wärme,
legt sich dort zum Schlafen hin.

Alleine, auf der Veranda sitzend,
alles still – so soll es sein.
Genießt ein Träumer die leichte Brise
und den letzten Sonnenschein.

Hinterm Rücken beschleicht ein Schatten
ihn, der allmählich frösteln lässt –
er wärmt sich mit der dicken Jacke,
sein Blick hält weiter am Horizont fest.

Und der Abend bekommt sein Leben,
Sterne – Mond sind alle zu sehen –
Nachtgespenster am Himmelszelt schweben,
ein Hauch von Wehmut mit der Sonne geht …

Bild: © Soléa P.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Mär 2020

Ein Hauch von Wehmut:
Text und Bild sind gut!
(Selbst Krause ist erfreut gewesen -
Die hatte "Wermut" wohl gelesen ...)

LG Axel

24. Mär 2020

EIN Wermut in Ehren-
kann niemand verwehren …

Liebe Grüße
Soléa

20. Mär 2020

Gedanken des " Träumers" , die mir nicht unbekannt sind...
Abendlich stimmige Atmosphäre, schön poetisch dargebracht u. das Foto lädt zu weiteren Träumereien
ein.
Sei herzlich gegrüsst, liebe Sole'a.
Ingeborg

24. Mär 2020

Gut, liebe Ingeborg, dass es Bilder gibt zu denen ein Erlebnis gehört, das mit schöner Erinnerung zu tun hat.

Sei herzlich gegrüßt
Soléa

20. Mär 2020

Soléa P.,
wundervoll.
Solches hab ich in diesem so traurigen Geschehen des März 2020 mal richtig wieder gebraucht.
Danke.
LG UWe

24. Mär 2020

Ich auch, lieber Uwe, würde am liebsten den ganzen Tag Augen und Ohren verschlossen halten, mir die Welt träumen wie sie war und…

Liebe Grüße
Soléa

20. Mär 2020

Es sind die kleinen Dinge, die am Ende zählen...
Bild und Text
Atmosphäre hext!

Liebe Grüße
Ella

24. Mär 2020

Die kleinen Dinge, liebe Ella, sind g a n z groß geworden!

Sei lieb gegrüßt
Soléa

21. Mär 2020

feine gedanken...

lg alf

24. Mär 2020

Hm :-) Danke!
Liebe Grüße
Soléa