Und alles ist Gut

von Soléa P.
Mitglied

Ein Ort im Sturm
Wind säuselt ums Haus
draußen ist`s dunkel
man traut sich kaum raus
die Laterne im Garten
wirft unheimliches Licht
immer näher kommt die schäumende Gischt
das Meer bäumt sich auf
es braust und tobt
bringt hohe Wellen oder den Tod
wo mögen nur die Angler sein
vom Ufer aus warfen sie die Ruten
warte unruhig hier allein
in diesem bretonischen Gemäuer
das gespenstisch knarrt und quietscht
keiner weiß ob was geschieht
oder schon geschehen ist
der Leib beginnt zu schwitzen
bis zum Halse klopft das Herz
schaue in die Dunkelheit
bewegende Lichter über der Straße
wässrige Augen erkennen nichts
Gedanken rasen in Wahn und Sinn
Panik macht sich breit...
wo sind denn nur die Zwei
Nacht oder Wasser hat sie verschluckt
die Körper liegen vielleicht erschlagen
auf Klippen oder im Graben
wie ein Luchs passe ich auf
höre mich selbst zu mir sagen
es wird alles Gut
sie kommen schon gleich
als Erleichterung mich endlich befreit.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Jul 2017

Die sollte man sich auch bewahren
und nicht wie die Krause daran sparen...

Liebe Grüße
Soléa

20. Jul 2017

Ein Drama in Poesie -
schön wie selten - oder nie.
Auch das Foto hat was,
das muss man ihm lassen.
Es gibt wohl kein Thema,
bei dem Soléa passen
oder gar scheitern
würde.

Liebe Grüße,
Annelie

20. Jul 2017

Ich danke Dir, Annelie, ganz lieb für die "Blumen"
mein Stolz bekommt Glanz und mehr Volumen
auch ich reiche Dir einen Strauß herüber
Deine Werke bewegen und machen oft klüger...

Liebe Grüße
Soléa

20. Jul 2017

Danke, liebe Soléa, das hast du ganz super gedichtet - in Versmaß und Worten - auch dann, wenn ich dein Lob nicht verdient habe.

Liebe Grüße und einen schönen Sommertag,
hier regnet es momentan, aber ich wäre eh nicht rausgegangen heute,
weil so müde vom nächtlichen Lesen,

Annelie

20. Jul 2017

Danke!
Liebe Annelie, sei nicht so Bescheiden! Es ehrt Dich zwar, aber Dein Einwand hat für mich keinerlei Bestand.
Mit dem Regen sind wir schon durch und die Sonne kommt raus...
Und vergieß nicht! Die Nacht ist auch zum schlafen da :-))

Liebe Grüße und lass es Dir gut gehen...
Soléa

21. Jul 2017

Ein spannendes Nachtgedicht - in der Bretagne, am Meer. Habe ich sehr gern gelesen.

Liebe Grüße - Marie